Jetzt helfe ich mir selbst - der Finanzblog für Selbstentscheider

Das erwartet Sie hier

Sie haben beschlossen: "So geht das mit meinem Geld nicht weiter! Ich mach' das jetzt selbst".

Keine Bankberater, keine Versicherungsvertreter, keine Finanzdienstleister mehr, die mit höchster Beratungsqualität werben, aber es trotzdem nicht schaffen, eine gescheite Rendite abzuliefern.

Nur, wie anfangen? Wer erklärt mir in einfachen Worten, worauf es bei der Geldanlage ankommt?

Ich, Albert Warnecke, auch bekannt als der Finanzwesir.
Darf ich mich vorstellen? | Das Finanzwesir-Manifest

  • Das Finanzwesir-Buch

    Endlich im Handel: Das Finanzwesir-Buch. 20 Jahre Geld- und Börsenerfahrung in 9 Kapiteln auf 440 Seiten. Eine Mischung aus philosophisch-psychologischen Grundlagen und knallharten Excel-Kalkulationen.

    Jetzt als gedrucktes Buch oder als E-Book kaufen. Hier gibt's die kompletten Infos.

  • Ein ganzes Buch zum Thema Geld anlegen für die Altersvorsorge? Und warum der Fokus auf ETFs und Indexfonds?

Der Finanzwesir - bekannt aus

Neu hier?

Intensiv-Seminar in Köln: Passives Investieren mit ETFs

Ziel des Seminars ist es, Sie ‒ unabhängig von der Anlagesumme ‒ zu einem souveränen Finanz-Selbstentscheider zu machen, der seine Anlageprodukte selbstständig auswählt und kauft.

Zur Anmeldung

Blutiger Finanz-Anfänger? Rettung naht!

Mittlerweile warten hier über 300 Artikel darauf entdeckt und gelesen zu werden. Wo anfangen? Wie wär's mit einem geführten Blog-Rundgang per E-Mail? Sie geben mir Ihre E-Mail-Adresse und dann entwirren wir Schritt für Schritt diesen gordischen Knoten "private Finanzen".
Ich schicke Ihnen vier Mails im Abstand von je zwei Tagen. Genug Zeit, um nachzudenken, aber zügig genug, um den Fokus nicht zu verlieren.

Gratis Blog-Rundgang: Vom Anfänger zum Do-it-yourself-Anleger

Machen Sie mit dem Finanzwesir eine geführte Tour durch die Welt der Finanzen. Ich würde mich sehr freuen, Ihr Sherpa zu sein.

kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Die neusten Artikel und Kommentare

Die neusten Blog-Artikel

Was ist ein Derivat und wie funktioniert es?

16. Januar 2017

Googlen wir mal "Derivat". Was finden wir? Das hier:

"Ein derivatives Finanzinstrument oder kurz Derivat (lateinisch derivare "ableiten") ist ein gegenseitiger Vertrag, der seinen wirtschaftlichen Wert vom beizulegenden Zeitwert einer... Weiterlesen→


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 2 / 2016)

13. Januar 2017

Diese Artikel sind mir diese Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen.

Zum Jahresauftakt und Jahresrückblick 2016

Früher war alles schlechter. Mit Dank an Leser K.

Performance, Dividenden... Weiterlesen→


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 51 / 2016)

23. Dezember 2016

Auch in dieser Woche waren die Kollegen fleißig. Diese Artikel sind mir diese Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen.

In eigener Sache: Kritische Anleger fragen 10 Finanzblogger.

Fianzblogroll:... Weiterlesen→


Leserfrage: Gold oder Aktie?

20. Dezember 2016 Leser M. schreibt

Ich plage mich mit einer Frage herum die ich bislang nicht beantworten kann. Es würde mich sehr freuen wenn Sie mir helfen würden.
Sie beschrieben schon den... Weiterlesen→


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 50 / 2016)

16. Dezember 2016

Diese Artikel sind mir diese Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen.

Gerd Kommer auf Bildzeitungsniveau: Immobilienbesitzer sind im Allgemeinen gebildeter als Mieter. Mit Dank an Leser C.

Anlagestrategie... Weiterlesen→

Die neusten Kommentare

17. Januar 2017 Finanzwesir: Hallo Stefan (Immobilienanleger), nimm die Immo-Krise 2008 als Beispiel: Der weltgrößte Versicherer AIG hatte ein extrem hohes Volumen an Credit Default Swaps ausstehen. Wie konmnte es dazu kommen? Ganz einfach:... Weiterlesen→


17. Januar 2017 Stefan (Immobilienanleger): Ich habe meine Informationen zu Tollkien aus dem Silmarillion. Als ich noch viel jünger und ziemlich nerdig war, habe ich so was gelesen. Meine Erinnerungen sind aber inzwischen zugegebener maßen... Weiterlesen→


17. Januar 2017 Quengo: Derviate kann man in drei verschiedene Kategorien einteilen: Festgeschäft, Swapgeschäft und Optionen (nachzulesen bei Wikipedia). Die einfachsten Derviate sind Festgeschäft: Ich verpflichte mich in einem Monat, x Liter Kerosin an... Weiterlesen→


17. Januar 2017 Finanzwesir: Hallo Stefan (Immobilienanleger), ich habe meine Tolkien-Info hier: http://www.tolkienwelt.de/mittelerde_figuren/figur_sauron.html Zitat: "Sauron ist das Urböse in Tolkiens Welt und ein wesentliches Element im Kampf zwischen Gut und Böse. [...] Er hat... Weiterlesen→


17. Januar 2017 Stefan (Immobilienanleger): Zu Derivate kann ich leider nicht viel beitragen - zum Herrn der Ringe jedoch schon. Nicht Sauron hat die Orks erschaffen, sondern Melkor, dessen Diener Sauron war. Nach Melkors Vernichtung... Weiterlesen→


17. Januar 2017 b.good: Hallo Finanzwesir, vielen Dank für diesen herrlich formulierten Artikel, welcher mir soeben wieder einmal meine Mittagspause 'vergoldet' hat! Einfach einzigartig in der deutschen Finanzblogger-Szene. Grüße Weiterlesen→


17. Januar 2017 Finanzwesir: Hallo Christopher, was ist denn populistischer Quatsch? Wie Derivate grundsätzlich konstruiert werden? Das sie als Versicherung eine sinnvolle Rolle spielen können? Oder das es immer einen gibt, der die Sache... Weiterlesen→


16. Januar 2017 EnergyAffairs: Hallo Dummerchen und alle anderen, die meinen Beitrag gelesen haben. Vor 18 Monaten hätte ich hier eine komplett andere Story reingeschrieben. Und zwar: ich arbeite so lange und so hart... Weiterlesen→


16. Januar 2017 Christopher: Lieber Finanzwesir, eigentlich bin ich ein großer Fan und regelmäßiger Leser. Als BWLer und Mitarbeiter einer Bank muss ich allerdings feststellen, dass das hier niedergeschriebene größtenteils populistischer Quatsch ist. Die... Weiterlesen→


16. Januar 2017 BigMac: Wie gerade an anderer Stelle geschrieben: Renten-Versicherung und Kapitalanlage in Aktien o.ä. Wertpapiere kann man nur ganz schwer vergleichen. Das eine ist eine Wette auf die eigene Lebenserwartung, das andere... Weiterlesen→