14. Juli 2017


Erstes Treffen Autonome Zelle Göttingen

Mafis schreibt

Unter vier Augen. Das Leitmotto für das erste Treffen der Finanzzelle Göttingen. Angekündigt waren zwar fünf Leute, am Ende waren es leider nur zwei. Für Göttingen fand ich selbst fünf angemeldete Teilnehmer beeindruckend. Die getraute Zweisamkeit hat dem ersten Treffen jedoch nicht geschadet, sondern die Tiefe der Gespräche gingen deutlich weiter.

Die Themen waren eine gute Mischung aus privaten und finanziellen Themen. Vieles drehte sich um das Thema Erben. Mit kleinen Summen anfangen, ist die eine Sache. Plötzlich eine große Summe zu haben und kein passendes Wissen zu haben, ist sehr schwierig. Wie verteilt man solch ein Vermögen? Macht wirklich ein ETF-World und dazu ein ETF auf den europäischen und amerikanischen Markt Sinn? Lohnt es sich, kleine Beiträge in verschiedene Anlageklassen zu stecken, obwohl die Verwaltung dann steigt? Ohne das Wissen hat man plötzliche tausend Fragen im Kopf.

Genauso gab es viel tiefer gehende Fragen. Welches Ziel verfolge ich mit dem jetzigen Vermögen? Was ist eigentlich passiert, dass es zum Erbe kam? Traurige Fragen und Fragen, welche viel über den Charakter eines Menschen aussagen. Mit dessen Antwort mir mein Gegenüber sehr sympathisch geworden ist, weil er selbst sehr bodenständig geblieben ist und alles sehr mit Bedacht macht. Er will das Erbe ehren und erhalten, anstatt es zu verprassen.

Themen über Persönlichkeitsentwicklung, Beziehungen und den normalen Alltag füllten dann den restlichen Abend. Denn all dies gehört zu einem guten Leben dazu.

Am Ende war ich sehr dankbar, zu zweit gewesen zu sein. Nicht, dass gerne beim nächsten Mal mehr erscheinen dürfen. Jedoch habe ich schnell gemerkt, wie ein Vermögen jemanden überfordern kann und wie schwierig so eine Situation sein kann. Aus dem Grund habe ich selbst für mich eine Menge daraus mitgenommen und hoffe, meinem Gegenüber ein paar sinnvolle Gedanken mitgegeben zu haben.

Für mich war das Mal ein ganz anderes Treffen als Frankfurt und Berlin. Dort war häufig der positive Hintergrund die treibende Kraft und die Leute nahmen sich gerne den Themen an. Hier war es ein herber Rückschlag im Leben, welcher einen plötzlich dazu drängt, sich um Finanzen zu kümmern. Danke dafür. Ich habe viel gelernt und freue mich auf das nächste Treffen.

Mitmachen

Mafis freut sich über neue Mitstreiter. Hier geht es zum Mitmach-Formular.

Mitmachen

Mafis freut sich über neue Mitstreiter.
Nächstes Treffen der Zelle Göttingen: Treffen in Planung. Einfach anmelden, dann gibt's mehr Info.

Ich will beim nächsten Treffen dabei sein

Datenschutz

(awa)

Der Freitags-Newsletter

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Wollen Sie wisssen, wenn sich hier etwas tut (unter anderem neue Artikel, Veranstaltungen mit und von mir)? Wenn ja, dann melden Sie sich zum Freitags-Newsletter an.

Ja, ich bin dabei!

kurz & bündig, kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Abgelegt unter Autonome Zelle, Göttingen



Das könnte Sie auch interessieren

  1. Erstes Treffen der Zelle Lübeck
  2. Erstes Treffen der Autonomen Zelle Hamburg
  3. Die Treffen der Autonome Zelle Dresden
  4. Erstes Treffen der Autonomen Zelle Passau

Kommentare

chaostrader sagt am 14. Juli 2017

MIt 3, 4 oder 5 Leuten hätte sich dein Gegenüber sicherlich nicht so geöffnet. Ein Glücksfall für euch beide.


Das Buch zum Blog: 440 Seiten voller Informationen. Jetzt im Handel erhältlich.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel