Alle Artikel der Kategorie: podcast

24. April 2017


Podcast: Genossenschaften – Der Finanzwesir rockt, Folge 37

Auftrag unseres Hörers Achim: Zinsen gibt es keine mehr. Aktien sind zu riskant. Findet Alternativen. Wie wäre es mit Genossenschaftsanteilen?
Finanzrocker und Finanzwesir als Teil der SFF (Special Finance Forces) haben den Auftrag angenommen und den HALO-Sprung in den Finanzdschungel gewagt.
Was haben wir dort gefunden?

Weiterlesen→


Abgelegt unter Podcast, Finanzrocker, Finanzwesir

10. April 2017


Podcast: Vermögenswert oder Verbindlichkeit, das ist hier die Frage

Wir starten mit Bernhard Baruch, Finanzier und Ökonom, der sagte

"Es gibt tausend Möglichkeiten, Geld loszuwerden, aber nur zwei, es zu erwerben: Entweder wir arbeiten für Geld – oder das Geld arbeitet für uns."

Weiterlesen→


Abgelegt unter Podcast, Finanzrocker, Finanzwesir

27. März 2017


Podcast: Die 4 G des André Kostolany – Der Finanzwesir rockt, Folge 35

Schon Altmeister André Kostolany wusste: Wer in finanziellen Dingen reüssieren will, braucht die vier G

  1. Geld
  2. Gedanken
  3. Geduld
  4. Glück

Weiterlesen→


Abgelegt unter Podcast, Finanzrocker, Finanzwesir

13. März 2017


Podcast: Kreditkarten, EC-Karten, Kundenkarten – Der Finanzwesir rockt, Folge 34

Der unsterbliche Kassendialog: "Macht 34,87. Haben Sie eine Payback-Karte?"
Wir fragen: Wie viel – und vor allem – welches Plastik soll man mit sich führen?
Wie nützlich sind Kreditkarten, EC-Karten und die ganzen Kundenkarten wie die Bahncard, die Payback-Karte oder die anonyme Brotstempelkarte des Finanzwesirs?
Und natürlich die Frage: Wie viel Plural brauche ich wirklich? Eine, zwei, drei oder gar vier Kreditkarten? Kundenkarten: Immer ja sagen zum Deal "Daten gegen tolles Topfset" oder doch lieber abstinent bleiben (meine Daten gehören mir)? Wir gehen unter anderem diesen Fragen nach:

Weiterlesen→


Abgelegt unter Podcast, Finanzrocker, Finanzwesir

27. Februar 2017


Podcast: Social Trading – Der Finanzwesir rockt, Folge 33

"Geh nicht mit einem Fremden mit". Diesen Satz kennt jeder. Entweder hat man ihn von den Eltern gehört oder man schärft ihn mittlerweile seinen eigenen Kindern ein.
Aber Ihr Geld darf ohne weiteres Mariano Pardo aus Argentinien folgen? Warum eigentlich? Wie gut kennen Sie ihn? Was wissen Sie eigentlich über ihn? Würden Sie ihm Ihr Geld anvertrauen, wenn er an Ihrer Haustür klingelt? Nein? Aber warum dann, wenn er sich auf einer Social-Trading-Plattform wie Etoro, Ayondo oder Wikifolio tummelt?

Weiterlesen→


Abgelegt unter Podcast, Finanzrocker, Finanzwesir

13. Februar 2017


Podcast: Erben – Der Finanzwesir rockt, Folge 32

Geerbt! Und plötzlich ist ganz viel Geld da. Was tun? Jubeln und es allen erzählen? Ein, zwei Porsche kaufen? Ein Haus kaufen oder lieber: Sich schlecht fühlen. Warum gerade ich und in Afrika haben die Kinder kein sauberes Wasser!
Wer plötzlich – aus welchen Gründen auch immer – zu Geld kommt, hat erst einmal kein sachlich zu lösendes Anlageproblem, sondern ein emotionales Problem. Der Finanzrocker weiß davon ein Lied zu singen, nachdem er 2007 einen mittleren fünfstelligen Betrag erbte.
Eins ist jedenfalls klar: Geld verdirbt den Character nicht, es verstärkt einfach die schon vorhandenen Eigenschaften. Ohne finanzielle Bildung ist man schnell wieder da, wo man herkam, wie man an zahlreichen Lottogewinnern sieht.
Da werden vollkommen unkoordiniert Häuser, Reisen und Autos gekauft, und am Ende steht die Insolvenz.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Podcast, Finanzrocker, Finanzwesir

30. Januar 2017


Podcast: Das Depot aufräumen ‒ Der Finanzwesir rockt, Folge 31

Der Finanzwesir vor 20 Jahren: Diese Aktie ist die Empfehlung der Redaktion, die kaufe ich. Und diesen Fonds hier auch, denn die ganzseitige Reklame in der Wirtschaftswoche überzeugt mich. Ebenfalls mit dabei: Die Aktien, die ich mir mithilfe der Strategie "Dogs of the Dow" aus Excel herausdestilliert habe. Das war vielleicht eine Arbeit. Alleine, bis ich die ganzen historischen Kurse zusammenhatte.
Mann, war ich stolz auf mein Depot: Alles voller Empfehlungen. Zwar wurden mir fast alle von Dritten aufgedrängt. Aber das muss man ja nicht so eng sehen. Empfehlung ist Empfehlung. So schlecht kann das ja nicht sein.
Fast forward. Ein paar Jahre später reift die Erkenntnis, das Empfehlungen auch schlecht sein können. Vielleicht sogar unterirdischer als alles, was man sich hat vorstellen können.
Natürlich mit Ausnahme der Dogs-of-the-Dow-Aktien. Denn die habe ich mir selbst empfohlen und schon allein wegen des Aufwandes, den ich da reingesteckt habe, können die gar nicht schlecht sein.
Und da ist sie wieder: Die renditekillende Mischung aus vertriebsinduzierten Käufen und eigener Hybris.
Wir beschäftigen uns in dieser Podcastfolge mit der Frage:

Weiterlesen→


Abgelegt unter Podcast, Finanzrocker, Finanzwesir

12. Dezember 2016


Podcast: Jahresrückblick 2016 - Der Finanzwesir rockt, Folge 30

Shownotes

"Es ist von grundlegender Bedeutung, jedes Jahr mehr zu lernen als im Jahr davor."
Peter Ustinov (1921-2004), engl. Schriftsteller u. Schauspieler

Das war unser Jahresmotto für 2016. Ausgesprochen im Jahresendpodcast 2015.

Haben wir uns 2016 an unser Motto gehalten? Wir blicken hinter die Kulissen und ziehen Bilanz. Apropos Bilanz: Um Finanzen geht es in diesem Podcast nur ganz am Rande.
Wir machen ein bisschen Rebalancing und schauen eher gelangweilt auf die Zuckungen der 2016er Börse. Warum gelangweilt? Weil wir dieses Jahr abseits der Börse so viele spannende Dinge erlebt haben, dass wir keine Zeit hatten Mr. Market täglich den Puls zu fühlen.
Aber der Finanzrocker hat noch einige kritische Takte zum Thema "Hype um P2P-Kredite" zu sagen. Deshalb zieht er sein Geld nach und nach ab und investiert es wieder am Aktienmarkt.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Podcast, Finanzrocker, Finanzwesir

28. November 2016


Podcast: Entsparen - Der Finanzwesir rockt ‒ Folge 29

Shownotes

"Das Leben kann nur rückwärts verstanden werden, gelebt werden muss aber vorwärts."
Søren Kierkegaard

Das ist das Problem beim Entsparen. Vermögensbildung ist wie ein Langstreckenflug. Man startet, ohne zu wissen, ob, und wenn ja wie, man am Zielflughafen landen wird. Ein Problem für viele. Die ganze Diskussion wird sehr defensiv geführt und ist von Angst geprägt.
Vielen Lesern reicht es nicht zu wissen, wie es in 30 oder 40 Jahren aussieht (Unmöglichkeit 1), sondern sie möchten jeden einzelnen Schritt auf dem Weg dahin vorab kennen (Unmöglichkeit 2).
Aber wie Herr Kierkegaard erkannt hat: Ein deterministisches Leben wie auf Schienen gibt es nicht. Und wir wissen: Dänen lügen nicht!
Es muss ja nicht so krass sein, wie Leser S. es sich wünscht: Er hat weder Weib noch Kind, geschweige denn ETFs, macht sich aber detailliert Gedanken, wie er die nicht vorhandenen ETFs an die nicht gezeugten Kinder vererbt. Trotzdem: Für alle unter Mitte 50 ist Entsparen kein Thema.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Podcast, Finanzrocker, Finanzwesir

14. November 2016


Podcast: Versicherungen ‒ Der Finanzwesir rockt, Folge 28

Shownotes

Wir reden über den Sinn und Unsinn von Versicherungen und fragen uns: Wozu wurden Versicherungen eigentlich vor 4.000 Jahren im alten Babylonien erfunden?
Antwort: Um Risiken wie den Verlust einer Karawane zu versichern, die ein Einzelner nicht stemmen kann.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Podcast, Finanzrocker, Finanzwesir