Jetzt helfe ich mir selbst - der Finanzblog für Selbstentscheider

Das erwartet Sie hier

Sie haben beschlossen: "So geht das mit meinem Geld nicht weiter! Ich mach' das jetzt selbst".

Keine Bankberater, keine Versicherungsvertreter, keine Finanzdienstleister mehr, die mit höchster Beratungsqualität werben, aber es trotzdem nicht schaffen, eine gescheite Rendite abzuliefern.

Nur, wie anfangen? Wer erklärt mir in einfachen Worten, worauf es bei der Geldanlage ankommt?

Ich, Albert Warnecke, auch bekannt als der Finanzwesir.
Darf ich mich vorstellen? | Das Finanzwesir-Manifest

Intensiv-Seminar mit dem Finanzwesir

Ziel des Seminars ist es, Sie ‒ unabhängig von der Anlagesumme ‒ zu einem souveränen Finanz-Selbstentscheider zu machen, der seine Anlageprodukte selbstständig auswählt und kauft.

Unser Thema: Passives Investieren mit ETFs. Am Ende des Tages können Sie konkret loslegen, denn dann

  1. haben Sie eine langfristige Anlagestrategie,
  2. wissen Sie, welche ETFs für Sie infrage kommen und worauf Sie bei der Brokerwahl achten müssen,
  3. haben Sie die Anlegerpsychologie im Griff. Börse ist nicht nur Excel. Wir sprechen darüber, wie Ihr Kopf Ihren Bauch vor Panikverkäufen bewahrt.

Limitiert auf 10, maximal 12 Teilnehmer, sonst ist es nicht mehr intensiv.

Interessiert? Wie sehen uns in Köln, Hamburg, Frankfurt oder München


Der Finanzwesir - bekannt aus

Neu hier?

Mein Buch

Der neue Standard unter den Finanzbüchern (Nico von Finanzglück.de)
20 Jahre Geld- und Börsenerfahrung in 9 Kapiteln auf 440 Seiten. Eine Mischung aus philosophisch-psychologischen Grundlagen und knallharten Excel-Kalkulationen.
Jetzt als gedrucktes Buch oder als E-Book erhältlich.

Alle Bezugsquellen

Blutiger Finanz-Anfänger? Rettung naht!

Mittlerweile warten hier über 300 Artikel darauf entdeckt und gelesen zu werden. Wo anfangen? Wie wär's mit einem geführten Blog-Rundgang per E-Mail? Sie geben mir Ihre E-Mail-Adresse und dann entwirren wir Schritt für Schritt diesen gordischen Knoten "private Finanzen".
Ich schicke Ihnen vier Mails im Abstand von je zwei Tagen. Genug Zeit, um nachzudenken, aber zügig genug, um den Fokus nicht zu verlieren.

Gratis Blog-Rundgang: Vom Anfänger zum Do-it-yourself-Anleger

Machen Sie mit dem Finanzwesir eine geführte Tour durch die Welt der Finanzen. Ich würde mich sehr freuen, Ihr Sherpa zu sein.

kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Die neusten Artikel und Kommentare

Die neusten Blog-Artikel

Podcast: Die 4 G des Andre Kostolany - Der Finanzwesir rockt, Folge 35

27. März 2017

Schon Altmeister Andre Kostolany wusste: Wer in finanziellen Dingen reüssieren will, braucht die vier G

Geld Gedanken Geduld Glück

Es erwartet Sie ein philosophischer Podcast, der das Testpublikum zu Heiterkeitsstürmen... Weiterlesen→


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 12 / 2017)

24. März 2017

Diese Artikel sind mir diese Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen.

Wie gibt man sein Geld am besten aus? Wish-List vs. Amazon Prime – Zwei Welten prallen aufeinander.

Weiterlesen→


Der Finanzwesir beim Kapital-Gipfel in München

23. März 2017

Markus Jordan vom Das EXtra-Magazin hat die furchtlosen Vier zusammengetrommelt. Am 23. Mai findet in München der Kapital-Gipfel statt.

Wer trägt vor? Gerd Kommer. Jawohl, der Gerd Kommer.... Weiterlesen→

Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 11 / 2017)

17. März 2017

Der Spruch zum Wochende

When a person with money meets a person with experience, the one with experience ends up with the money and the one with money leaves... Weiterlesen→


Podcast: Kreditkarten, EC-Karten, Kundenkarten – Der Finanzwesir rockt, Folge 34

13. März 2017

Der unsterbliche Kassendialog: "Macht 34,87. Haben Sie eine Payback-Karte?"
Wir fragen: Wie viel – und vor allem – welches Plastik soll man mit sich führen?
Wie nützlich sind Kreditkarten, EC-Karten... Weiterlesen→


Die neusten Kommentare

27. März 2017 Schwachzockern: Hallo Frank, der Vorwurf: "Dir geht es genauso wie den meisten anderen im Finanzbereich nur ums Geld." ...ist irgendwie trivial. Um was dachtest Du bisher geht es Finanzbloggern? Weiterlesen→


27. März 2017 Finanzwesir: Hallo Dummerchen, danke für Deine Unterstützung. Hier und auch sonst, wenn es ums fachliche geht. ;-) Was die Monetarisierung angeht, so habe ich damit nie hinterm Berg gehalten. Es gilt... Weiterlesen→


27. März 2017 sonny: @ChrisS also meine Bachelorarbeit wird eine reine Literaturarbeit ohne jegliche These die widerlegt werden muss oder soll :D es soll allerdings eine kritische Analyse sein.. mein Prof möchte gerne das... Weiterlesen→


27. März 2017 Dummerchen: Hallo in die Runde, sehr putziger Diskurs hier. Die kritischen Stimmen kann ich in soweit verstehen, als das sie sich Sorgen um die Unabhängigkeit der hier publizierten Informationen sorgen. Verkauft... Weiterlesen→


27. März 2017 Finanzwesir: Hallo No-ETF-Bug, "die ETF-Jünger" Wenn schon Jünger, dann: Buy&Hold-Jünger. Ob ETF oder Einzelaktie ist mir eigentlich herzlich egal. Hauptsache Teilhabe am Produktivvermögen. Und dann halten. Der Couponschneider oder Tim Schäfer... Weiterlesen→


27. März 2017 Finanzwesir: @Coxeroni: Na, dann komm halt alleine ;-) @Unglaubwürdig "Langsam machen Sie sich vollständig lächerlich. Seminare. Finanzcoaching. Was kommt als nächstes? Heizdecken?" Heizdecken, nein, das wäre überdiversifiziert. Aber Angebote wie Webinare,... Weiterlesen→


27. März 2017 Finanzwesir: Hallo Capri, ich habe keine BU, denn ich bin zu alt. Als ich jung war und in den Beruf eingestiegen bin, gab es noch eine rudimentäre staatliche Versorgung und wer... Weiterlesen→


27. März 2017 ChrisS: @ Sonny "gibt es die research papers auch auf deutsch?" Natürlich gibt es auch einige deutschsprachige Papers - aber da die meiste research nunmal aus Amerika kommt, findet sich in... Weiterlesen→


26. März 2017 No-ETF-Bug: Hallo Finanzwesir, ich lese durchaus gerne Ihren Blog und höre auch hin und wieder den zugehörigen Podcast. Auch hätte ich ebenfalls eine Begeisterung für ETFs entwickelt, wenn ich 2009 nach... Weiterlesen→


26. März 2017 Make Banks Great Again: Swapper sind absolut sicher. Da kann nix anbrennen. Warum sollte man kein bedingungsloses Vertrauen in die Commerzbank, Societe General oder Deutsche Bank als SWAP-Partner haben. Alles grundsolide, hervorrangend geführe Unternehmen. Weiterlesen→