13. Oktober 2017


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 41 / 2017)

In eigener Sache

Wer redet ist nicht tot - mein Podcast-Interview mit Holger Klein. Unter anderem mit protestantischer Arbeitsethik, Manfred Krug und "the position of Fuck You".

Diese Artikel sind mir diese Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen

Neues vom Finanzestablishment

Morningstar: Bei Fonds kommt es auf die Kosten an. Vertriebskosten in Gestalt von Kickbacks bremsen die Erfolgsaussichten von Fonds massiv.

Toxischer Mix: Journalist plus Aktienanalyst.

Negativzinsen für Privatanleger vor Gericht.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Blogblick, Was schreiben die anderen

13. Oktober 2017


Die Treffen der Zelle Stuttgart

Marc berichtet aus dem Ländle

Am Freitag, den 11.8.2017 hat sich die Finanzwesir-Zelle Stuttgart das erste Mal getroffen. Alle waren pünktlich und nach dem jeder das erste Bier bestellt hatte, ist man nach der Vorstellungsrunde gleich eingestiegen in die tiefe Thematik.
Von jung bis alt war alles dabei. Ein bunt gemischter Haufen aus 11 Personen, unter anderem Lehrer, Kripobeamte, Beraten, Informatiker, Ingenieure und vieles mehr.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Autonome Zelle, Stuttgart

09. Oktober 2017


Podcast: Robo-Advisors – Der Finanzwesir rockt, Folge 46

Robo-Advisor, ein Begriff so trennscharf und exakt wie "Auto". Hinter dem Begriff Robo-Advisor verbirgt sich ein buntes Angebot. Manche Angebote sind vollständig automatisiert, andere begreifen sich als "die perfekte Symbiose aus Mensch und Maschine". Fast alle setzen auf ETFs als Komponenten. Aber manche Anbieter wie Fintego sind vollkommen passiv und rebalancen nur regelmäßig. Andere wie Scalable oder Liquid sind stolz auf ihr aktives Management und versuchen, ihren Vergleichsindex zu schlagen.
Auch rechtlich unterscheiden sich die Anbieter erheblich. Unter den mittlerweile 31 Robos gibt es

Weiterlesen→


Abgelegt unter Podcast, Finanzrocker, Finanzwesir

04. Oktober 2017


Florian: Immobilienkauf mit System

Würdest du dich kurz vorstellen.

Gerne! Mein Name ist Dr. Florian Roski; ich arbeite als Immobilieninvestor, Multi-Co-Founder, Autor, Dozent und Wirtschaftsberater und bin selbst finanziell unabhängig.
Des Weiteren bin ich Geschäftsführer der four-quarters Gruppe, die mit über 500 Gründungsprojekten und 35 Kollegen als Nummer eins in Sachen Gründungsberatung in Deutschland positioniert ist.
Aktuell studiere ich an der Stanford University und habe mein neues Booklet mit dem Titel: "Warum Immobilien King sind" veröffentlicht.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Rendite, Altersvorsorge

02. Oktober 2017


Die Lesertreffen in Mannheim

Zellenmaster Timo berichtet

Als ich hier im Blog über die autonomen Zellen gelesen habe, war mir sofort klar, dass ich da auch hin muss. Jeden Tag habe ich geschaut, ob nicht auch eine Zelle im Rhein-Neckar-Gebiet angeboten wird – vergebens.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Autonome Zelle, Mannheim

29. September 2017


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 39 / 2017)

Diese Artikel sind mir diese Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen

Ex-Studentin: Was kümmert mich die Rendite.

Faktencheck – Riester, Rürup, Versorgungswerke: Rendite, Transparenz und Rechtssicherheit.

Der Freiheitsmaschinist: Deutschland oder USA – wo lebt es sich besser?

Oh je, oh je: Wenn Banken Fantasie im Marketing zeigen.

Bundestagswahl: Schluss mit der Wohlstandsvernichtung!

Herr Becker ist ‘ne coole Sau.

Laufend zum finanziellen Erfolg.

Auf Englisch

Jason Zweig über Vanguard Fonds: Vanguard – The Penny-Pincher.


Abgelegt unter Blogblick, Was schreiben die anderen

28. September 2017


Erstes Treffen der Autonomen Zelle Koblenz

Gunnar berichtet aus dem Weinland

Bei unserem ersten Treffen haben sich 6 Personen (eine Dame und 5 Herren) gefunden, die in lockerer Atmosphäre über Finanzen gesprochen haben.
Die Palette war recht breit. Angefangen bei der Nutzung welcher Depotbank über die Kriterien der ETF-Auswahl sowie der Portfolio-Zusammensetzung nach Regionen (ist ein Afrika-ETF interessant?) bis zur konkreten Ein-Produktbesprechung (z. B. ARERO Weltfonds) war viel Interessantes dabei.
Im Laufe des Abends wurden auch Themen wie Immobilien, Robo Advisor, finanzielle Bildung, steht uns bald der nächste, vielleicht finale, Crash bevor und das Investment in Rohstoffen (explizit Gold) diskutiert.
Auch das Thema Politik in Deutschland kam nicht zu kurz.
Die jeweilige persönliche Situation der Teilnehmer kam natürlich auch zur Sprache. Dadurch, dass wir eine Altersmischung von Mitte 20 bis Ende 50 am Start hatten, gab es natürlich sehr unterschiedliche Erfahrungen und Herangehensweisen an das Thema Vermögensbildung. Gut so.
Wir haben entschieden, uns im Abstand von ca. 2 Monaten wieder zu treffen.
Geplant ist, für den jeweiligen Abend ein Fokus-Thema zu vereinbaren, um dann jeweils tiefer in eine Materie eintauchen zu können.
Und so ging der interessante Abend nach fast vier Stunden gegen 23:00 Uhr zu Ende.


Abgelegt unter Autonome Zelle, Koblenz

28. September 2017


Die Treffen der autonomen Zelle Ulm

Bericht von Sonja, der Zellenmasterin

Es war ein ziemlich cooles und interessantes Treffen. Wir waren 13 Teilnehmer. Und ich weiß ziemlich sicher, dass ich in meinem Leben diese Menschen sonst nie treffen würde, und deshalb an dieser Stelle nochmals meinen Dank an Albert!

Wir sind alsdann sofort eingestiegen. Der Konsens war ETF. Keiner folgt Gerd Kommer strictly, aber ETFs sollen es sein. Fast alle sind auch aktive Anleger – also Aktien –, viele machen das schon sehr lange und haben mehr Erfahrung als ich.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Autonome Zelle, Ulm

28. September 2017


Die Treffen der Autonomen Zelle Wien

Die Österreicher fackeln nicht lange. Kaum gegründet, schon das erste Treffen. Gratulation! Ich habe Zellenmaster Harald um einen kleinen Bericht und Fotos gebeten. Ein großer Dank an Harald für die Orga und an alle, die gekommen sind. Man weiß ja nie, was einen da so erwartet. Es freut mich, dass ihr euch alle gut amüsiert habt.
Hier nun Haralds Bericht.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Autonome Zelle, Wien

Das Buch zum Blog: 440 Seiten voller Informationen. Jetzt im Handel erhältlich.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel