Alle Artikel mit dem Tag: sparen

21. Januar 2021


Leser fragt: Strukturvertrieb schlägt ETFs?

Leser T. schreibt

Die Aussage "Langfristig ist der Marktdurchschnitt nicht zu schlagen" kenne ich. Die Statistiken, insbesondere die von Gerd Kommer, habe ich mir auch selbst schon angesehen und finde sie durchaus plausibel.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Rendite, Index, Depot, Portfolio, Altersvorsorge, sparen, ETF, Leserfrage

16. Dezember 2020


Leser skeptisch: Rechnet der Finanzwesir überhaupt richtig?

Leser P. schreibt

Ich lese gerade Ihr Buch.
Dabei stellen sich mir ein paar inhaltliche Fragen.

  1. Auf Seite 62 geht es um das Sparziel "Urlaub in 12 Monaten". Sie wollen hiermit zeigen, dass bei kurz- und mittelfristigen Sparaufträgen die Sparleistung entscheidend ist. Wie kommen Sie rechnerisch auf 1.004,68 €?
  2. Auf Seite 57 geht es um den BMW. Sie schreiben, dass man "im Alter auf gut 120.000 €" verzichten muss, wenn man in jungen Jahren 30.000 € für einen BMW ausgibt, statt die 30.000 € zu 5 % für 30 Jahre anzulegen. Ich komme auf 129.658,27 € (wegen Zinseszinsrechnung: 30.000 x 1,0530 = 129.658,27). Das sind knapp 10.000 € mehr als in Ihrem Rechenergebnis von 120.000 €.

Mir sind natürlich die Metabotschaften, die Sie mit den oben genannten Beispielen vermitteln wollen, klar geworden. Dennoch sollte man schon richtig rechnen können, wenn’s um Finanzen geht. :-)

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Zinsen, sparen, Leserfrage

08. Dezember 2020


Leserin L.: Zockt der Broker mich ab?

Leserin L. schreibt

Vor zwei Monaten habe ich einen Sparplan bei Consors eröffnet. Ich bespare diese drei ETFs mit monatlich 1.800 Euro

  • Xtracker MSCI World
  • MSCI Emerging Markets
  • Xtracker Stoxx Europe 600

Vor ein paar Tagen habe ich erfahren, dass die Kaufkosten je Ausführung bei der Consors 1,5 % betragen. Das finde ich besonders viel bei einer hohen Sparrate. In meinem Fall sind das monatlich 27 Euro.
Nun die Frage, ist es sinnvoll zu einem anderen Broker zu wechseln, z. B. Trade Republic, und das Depot bei der Consors aufzulösen? Oder bei Consors zu bleiben und die Fonds in äquivalente, jedoch kostenlos zu besparende Fonds zu wechseln?

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Rendite, Index, Depot, Portfolio, Altersvorsorge, sparen, ETF, Leserfrage

03. Dezember 2020


Leser: "Trotz Niedrigzins: 55 % in Anleihen stecken?

Leser S. fragt

Ich investiere seit knapp einem Monat in ETFs und verfolge eine langfristige Strategie - angelegt am Allwetter-Portfolio von Ray Dalio. Hiernach sollte man auch einen (relativ großen) Teil in US-Anleihen investieren. Ich habe mir hier einmal eine Anleihe 20+ und eine mittelfristige Laufzeit (7-10 Jahre) von iShares rausgesucht.
Ist davon abzuraten oder würdest Du vielleicht lieber etwas anderes empfehlen?

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Zinsen, Rendite, Anleihen, sparen, Leserfrage

26. November 2020


Sie, 49, hat Torschlusspanik

Leserin K. schreibt

(meine Kommentare im Fragetext kursiv)

Ich bin 49 und befasse mich - leider - erst seit Kurzem mit Geldanlagemöglichkeiten. Seit rund 10 Tagen beschäftige ich mich recht intensiv mit dem Thema Rürup-Rente und allem was dazu gehört. Hintergrund ist, dass ich noch keine private Altersvorsorge habe und die zu erwartende Rente überschaubar ist. Dazu kommt, dass ich Anfang des Jahres (nach einem zweiten Burnout) meinen Job aufgegeben habe und dafür eine Abfindung bekommen habe und daher die Einzahlung auch sehr viel Sinn macht. Leider eilt jetzt die Zeit, aber vorher hab ich es wegen meiner Erkrankung nicht geschafft.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Rendite, Index, Depot, Portfolio, Altersvorsorge, sparen, ETF, Leserfrage

17. November 2020


Leserfrage: 900 € in diese drei ETFs?

Leser T. schreibt

Seit einige Wochen beschäftige ich mit dem Thema Geldanlage zwecks Absicherung im Alter. Selbständig habe ich versucht, mir die notwendigen Informationen zusammenzusuchen, wobei ich mich bisher nie damit beschäftigt habe und daher ganz von vorne anfangen musste.
Nach einigem Hin und Her mit unnötigen Transaktionskosten sowie einem Depot-Wechsel habe ich mich nun für einen ETF-Sparplan entschieden und würde hierzu gerne Ihre Meinung wissen, ob die Rahmenbedingungen stimmig sind! Einen Sparplan für einen aktiven Fond, den ich kurz vorher auf Empfehlung meines Bankberaters eingerichtet habe, wurde schnellstmöglich wieder beendet.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Rendite, Index, Depot, Portfolio, Altersvorsorge, sparen, ETF, Leserfrage

13. Oktober 2020


Leserin fragt: Neues Land, neuer Broker?

Leserin L. ist agil, ihr Depot eher nicht

Was tun fragt sie

Ich habe letztes Jahr angefangen in ETFs zu investieren - erst sporadisch, dann per Sparplan. Während Corona habe ich noch einmal kräftig nachgekauft. Ich habe drei verschiedene ETFs im Depot und mein Online Broker ist Flatex Österreich.
Nun sind wir im September aus beruflichen Gründen von Wien nach Amsterdam umgezogen und werden voraussichtlich die nächsten Jahre hier bleiben. Danach könnte es zurück nach Österreich gehen oder in die deutsche Heimat oder ganz woanders hin. Schwer zu sagen. Habe schon ein Depot bei Degiro hier in den Niederlanden eröffnet und frage mich:

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Depot, Portfolio, Altersvorsorge, sparen, ETF, Leserfrage

23. September 2020


Leserfrage: Meine Mutter hortet Cash - was soll ich tun?

Leser J. schreibt

Ich spare seit Jahren. 80 % gehen in ETFs, 20 % in Tagesgeld. Ich kann mir gar nichts besseres vorstellen. Meine Eltern standen dem immer passiv und skeptisch gegenüber.
Leider ist vor kurzem mein Vater verstorben und ich versuche nun Haus und Hof zu erhalten und meine Mutter zu unterstützen.
Nach langen Gesprächen habe ich meine Mutter nun überzeugen können, dass alles Geld auf dem Girokonto zu horten eventuell optimiert werden sollte.

Meine Fragen

  1. Ist es für eine Rentnerin (66) noch sinnvoll einen Teil ihres Geldes in einen MSCI ACWI zu stecken? Realistisch sind ja noch gut und gern 20 Jahre drin. Ich denke das Geld wäre gut und sicher als Sondervermögen angelegt.
  2. Kann so ein Aktienpaket vererbt werden und wenn ja wie?
  3. Alternativ könnte sie auf mehrere Konten setzen um in der Einlagensicherung zu bleiben

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Rendite, Index, Depot, Anleihen, Portfolio, Altersvorsorge, sparen, ETF, Leserfrage

07. Juli 2020


Leserfrage: Soll ich meinen ETFs einen Trenchcoat spendieren?

Leser S. fragt nach einem Mantel für seine ETFs

Ich bin 38 Jahre alt, verheiratet, Arzt von Beruf und arbeite in einer Klinik in Frankfurt. Bereits seit Studienzeiten werde ich von diversen Finanzdienstleistern (MLP, Mayflower, Ärztefinanz) umworben und "beraten".
Ziel war es immer die "optimale" Lösung für meine Finanzen und Versicherungen zu finden. Da ich mich im Studium und auch unmittelbar danach nicht näher mit finanziellen Themen auseinandersetzen musste, mal abgesehen davon dass ich gar keinen finanziellen Spielraum hatte, habe ich einige Zeit später beschlossen mich zukünftig selbst um meine Finanzen zu kümmern.
Seit einigen Jahren besitze ich nun ein Depot und bespare begeistert und ausdauernd MSCI "Brot und Butter"-ETFs. Ziel ist die Strategie eisern mit einem Sparbetrag von mindestens 600 € / Monat bis zum Rentenalter durchzuhalten.
Vor Kurzem informierte mich ein Finanzberater, dass es auch den ETF im Versicherungsmantel gibt und dieser steuerlich begünstigt wird. Ich könne mein Depot mit denselben ETFs fortführen, bloß in einer Versicherungsumgebung.
Ich bin skeptisch.
Leider habe ich keine Informationen zu dem Thema und habe keine Langzeitstatistiken, beziehungsweise Vergleiche mit meiner momentanen Strategie gesehen.
Hast du Erfahrung, beziehungsweise nähere Informationen zu dem Thema? Ich will mich nicht komplett gegen das Thema Versicherung sperren, dennoch bin ich sehr skeptisch was das Thema betrifft. Wir finanziell gut situierten und schlecht informierten Ärzte sind klassische Zielgruppe der Finanzbranche. Sicherlich wäre so ein Mantel auch mit hohen Kosten verbunden. Die Frage ist unter andrem, ob es so ein Produkt dank steuerlichen Vorteilen schafft im langen Zeitraum (30 Jahre) im Vergleich zu meiner aktuellen Lösung tatsächlich die Nase vorn zu haben.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Zinsen, Rendite, Index, Depot, Portfolio, Altersvorsorge, sparen, ETF, Leserfrage

11. März 2020


Corona - der Endboss

Drei beliebige Schlagzeilen der letzten Tage:

  • Wirtschaft im Taumel: Der Dax verliert sieben Prozent, der Ölpreis fällt um 30 Prozent, der Dow Jones bricht ein.
  • Dieser Absturz ist schlimmer als der Schwarze Montag von 1987. Vor Kurzem waren die Börsen in Jubelstimmung, jetzt herrscht blanke Panik.
  • Coronavirus versetzt Börsen in Panik. Eine Rezession wird nicht mehr ausgeschlossen.

Hoffnung naht:

"Rockmusiker Udo Lindenberg (73) hat die Menschen im Kreis Heinsberg aufgefordert, "coole Socken" zu bleiben. "Schwere See, da müssen wir durch - besonders Ihr im Kreis Heinsberg."

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Coronavirus, Rendite, Depot, Portfolio, Altersvorsorge, sparen

Das Finanzwesir-Seminar - für alle ETF-Selbstentscheider.

Die Seminarreihe: Passiv investieren mit ETFs. Werden Sie zum souveränen Selbstentscheider.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel