Alle Artikel mit dem Tag: dax

19. November 2018


Thesaurierung extrem

Leser F. will wissen:

Bei thesaurierenden ETFs heißt es immer lapidar: "Dividenden werden im Fondsvermögen angelegt und nicht ausgeschüttet".
Wie muss ich mir das konkret vorstellen?

Der Finanzwesir antwortet

Wenn keine Dividenden auf dem Verrechnungskonto auftauchen, kann das zwei Gründe haben.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Geldanlage, Grundlagen, Rendite, Index, DAX, Depot, ETF, Leserfrage

14. November 2018


Schritt für Schritt: Wie kommt die ETF-Ausschüttung auf mein Konto?

Der Ausschütter überweist das Geld aufs Verrechungskonto.
Soweit so verkürzt.

Doch wer nachdenkt stellt fest: DSGVO-Alarm!

Weiterlesen→


Abgelegt unter Grundlagen, DAX, ETF

16. April 2018


Invest 2018 - so war's

Danke an alle, die sich über hunderte von Kilometern auf den Weg gemacht haben, um mich auf der Leistungsschau der süddeutschen Beschallungsindustrie zu besuchen. Wir haben uns ganz wunderbar angebrüllt auf der Bloggerlounge.
Alle, die mich nicht angetroffen haben bitte ich um Entschuldigung. Ich habe mich nicht auf dem Klo versteckt, sondern jemand hat mich auf dem Gang angefangen und in ein Gespräch verwickelt. Ich habe mich wirklich bemüht allen gerecht zu werden, aber mehr ging nicht.
Ich fand die Invest auch dieses Jahr wieder großartig. Ein Hexenkessel aus Wackenschalldruck plus Fischmarkt (kaufen’se ‘nen Hektar Regenwald in Costa Rica und gewinnen sie mit etwas Glück eine Feinunze Gold) mit einer Prise Casino (CFDs auf Kryptos) und mittendrin das gallische Dorf der finanziellen Vernunft namens Bloggerlounge (passiv mit ETF, Einzelaktien, Optionsstategien).
Muss ich mit 50+ nicht jeden Monat haben. Aber einmal im Jahr macht dieser Jahrmarkt der Eitelkeiten einfach Spaß (Mick Knauff for President!). Wenn mich die Verantwortlichen nach diesem Intro noch einmal einladen, bin ich 2019 wieder dabei. Und ich hoffe dann wieder ganz viele von Euch zu sehen. Bis dahin behelfen wir uns mit der Freitagslinkliste.
Apropos Verantwortliche: Ein großes Lob an das Team um Thomas Zuleck! Ihr habt Großes geleistet und für uns Blogger eine reibungslos funktionierende Invest auf die Beine gestellt. Dank Euch konnten wir uns voll auf unsere Community konzentrieren.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Geldanlage, Rendite, DAX, Depot, Anleihen, Portfolio, Altersvorsorge, sparen, ETF, Veranstaltung

25. April 2017


Leserfrage: Menno, alles geht nach oben, nur mein ETF nicht! Warum?

Leser M. schreibt

Ich bin ein "Do-it-yourself-Anleger"-Neuling (seit Dezember 2016 dabei) und leider gibt es Tage/Ereignisse, die ich einfach nicht verstehe und hoffe, dass Sie mir folgendes Ereignis erklären können:

Ich habe in folgende ETFs investiert:

  • HSBC MSCI World (ISIN DE000A1C9KL8) und
  • HSBC MSCI Emerging Markets (ISIN DE000A1JXC94)

Durch die französischen Präsidentschaftswahlen hat der MSCI-World-ETF in den letzten zwei Wochen ganz schön Punkte gelassen. Daher habe ich mir folgende Daten am Freitag den 21.04.2017 um 12:19 Uhr (also vor den Wahlen) und nach den Wahlen folgende Stände notiert:

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Rendite, Index, DAX, Depot, Portfolio, ETF, Leserfrage

07. Februar 2017


Leserfrage: Mein ETF schwankt extrem. Was soll ich tun?

Leser O. schreibt

Ich habe Ihr Buch gelesen und fand es sehr gut. Ich habe bei der Consorsbank den Comstage MSCI World Fond und bespare ihn seit 2017 alle zwei Monate mit 2.000 - 2.500 €. Ich habe erst 2.500 € eingezahlt. Was mich aber beunruhigt ist, dass ich bereits 68 € Verlust habe.
Soll ich mit dir da Gedanken machen? Die Schwankungen sind schon extrem. Experten sagen, er macht immer Rendite.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Zinsen, Rendite, Index, DAX, Portfolio, ETF, Leserfrage

12. August 2015


Leserfrage: Warum empfiehlt der Finanzwesir keine Einzelaktien-Kombi?

Leser M. fragt

Ich lese regelmäßig Ihre Beiträge und mir fällt natürlich Ihre positive Haltung gegenüber den ETFs auf. Ich denke und investiere ähnlich, kaufe und halte jedoch auch, nach angemessener Überlegung, eine Anzahl von Einzelaktien (ca. 15) aus dem DAX, die sich nun in meinem Depot ähnlich einen ETF, abbilden. Damit habe ich als Direktbankkunde überhaupt keine Verwaltungskosten mehr.
Warum empfehlen Sie solche Konstruktionen nicht?

Der Finanzwesir antwortet

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Aktien, Portfolio, ETF, Leserfrage, Depot, DAX

09. September 2014


Smart-Beta-ETFs: Das Trojaner-Problem

Leider sind ETFs auch nicht mehr das, was sie mal waren. Wie jede Industrie versucht auch die Finanzindustrie, jeden Trend maximal auszubeuten. Zum einen, um möglichst viel Umsatz zu generieren und zum anderen, um der Konkurrenz Paroli zu bieten.
Kennt man ja vom Kaufmann: Henkel will möglichst viele Regalmeter belegen. Deshalb bieten sie nicht nur Vollwaschmittel, sondern Waschmittel für Schwarzes, Buntes, Wolle und Feines sowie Waschmittel für 30 °C, 40 °C und 60 °C an. Und das ganze als Pulver und in flüssig. Damit ist das Regal voll und die Konkurrenz verdrängt.
Die ETF-Industrie macht es nicht anders. Irgendwo wird eine neue Investmentstrategie ausgerufen, zack gibt‘s den passenden Smart-Beta-ETF dazu. Keine Nische ist zu klein, um nicht mit einem ETF bedacht zu werden.
Der First Trust NASDAQ CEA Smartphone Index spezialisiert sich auf die Smartphone-Branche und der Nashville-ETF investiert nur in Firmen aus Nashville, Tennessee. So geht das endlos weiter. Als besonders verkaufsfördernd haben sich die Label "Smart Beta" und "Alternative Beta" erwiesen.

Das Trojaner-Problem

Dieser Konkurrenzdruck und die Tatsache, dass das aktive Fonds-Management in den letzten Jahren viel Prügel bezogen hat, "Zu teuer, unterirdische Performance", bringt die Finanzindustrie nun dazu, jedem Fonds, der nicht bei drei auf den Bäumen ist, das Label "ETF" anzuhängen. ETFs werden in der Presse gelobt und genießen deshalb beim Publikum einen Vertrauensvorschuss.
Das erleichtert den Verkauf. Wenn man genau hinschaut, erkennt man: Smart-Beta-ETFs sind keine ETFs, sondern Trojaner.

Rekapitulation: Was war noch mal der Sinn von ETFs?

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Rendite, Index, DAX, Depot, Portfolio, ETF

18. Juni 2014


Was ist ein ETF?

ETF steht für „Exchange Traded Fund“, also börsengehandelter Fonds. ETFs sind Indexfonds, das bedeutet, sie bilden die Zusammensetzung eines Index 1:1 ab. Steigt der Index, steigt auch der Wert des ETF, fällt der Index, so sinkt auch der Wert des ETF. ETFs werden rein passiv verwaltet. Das bedeutet: Das Management versucht nicht aktiv, den Markt zu schlagen, sondern bildet ihn einfach ab.
Das Ziel eines ETFs ist es, die Marktperformance abzüglich der Fondsgebühren zu erwirtschaften.
ETFs gibt es mittlerweile für fast alle Anlageklassen, als da wären:
Aktien, Rohstoffe, Renten, Geldmarkt, Derivate.
Außerdem gibt es ETFs, die bestimmte Strategien verfolgen, auf fallende Kurse setzen oder sich auf bestimmte Branchen und Regionen spezialisieren. Gerade bei Strategie-ETFs und Short-ETFs (setzen auf fallende Kurse) stellt sich die Frage: Ist das noch passiv oder wird hier schon aktiv eine Strategie verfolgt? Aber auch andere ETFs sind mit Vorsicht zu genießen. Der ETF-Boom der letzten Jahre hat einige seltsame Blüten getrieben.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Basics, rendite, index, dax, depot, anleihen, portfolio, altersvorsorge, sparen, etf

19. März 2014


Welcher Aktienindex ist der Richtige?

Indexfonds basieren auf einem Index, wie der Name schon sagt. Aber was ist ein Index überhaupt? Ein Index ist nichts weiter als ein Set von Regeln. Firmen, die den Kriterien entsprechen, werden in den Index aufgenommen. Dann wird in regelmäßigen Abständen nachgeschaut,

  • ob alle Firmen, die sich im Index befinden, den Regeln noch entsprechen. Wer den Regeln nicht mehr entspricht, fliegt raus.
  • ob es Kandidaten für eine Neuaufnahme gibt. Da Indizes meist vom Umfang her begrenzt sind (so umfasst der DAX beispielsweise 30 Werte), muss es für jeden Aufsteiger auch einen Absteiger geben. So kennt man’s ja aus der Hitparade.

    Weiterlesen→


    Abgelegt unter Basics, Index, Marktkapitalisierung, Konzept, DAX


Das Buch zum Blog: 440 Seiten voller Informationen. Jetzt im Handel erhältlich.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel