09. August 2019


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 32 / 2019)

Diese Artikel sind mir in dieser Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen.

Die Börsenweisheit der Woche

Ein Mann entwickelt sich weiter

Finanzglück reloaded. Neues Motto jetzt Familie - Geld - Leben. Viel Erfolg Nico!

Ich möchte weg von dem Kraut-und-Rüben-Ansatz, bei dem ich im Prinzip über alles schreibe, was mich selbst gerade am meisten interessiert. Das möchte ich ändern, indem ich Finanzglück in eine Nische steuere, in der ich mich selbst auch wohlfühle.
Doch in welche Nische soll es gehen?"

Ungoldene Zukunft

Schwarzgeld lohnt sich nicht my Darling: Italien will mit Hilfe der UBS Steuersünder ausräuchern. Nixe mehr mit "bella figura". CD kommt.

"Die Anfrage aus Italien basiert auf klaren Kriterien. Von der UBS ist denn auch keine Gegenwehr zu erwarten."

Was tun, wenn der Banken-Chef sein Institut öffentlich schlecht redet? Schnell verkaufen oder doch Deepfake?

Schluss mit dem Bajuwarenstolz: Mit BMW wird das nichts mehr. BMW betrügt, hat die falschen Partner und baut hässliche Autos. Stefan wettert gegen die sportlichen Blauweissen. Ein echter Popcorn-Artikel. So was bringt Kommentare und die sind das Salz in der Suppe.
Die einen finden "Das musste mal gesagt werden", die anderen "Stefan Spinner".

Geld in der Praxis

Podcast: Leben von Kapitalerträgen. Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um von Kapitalerträgen zumindest einen Teil des eigenen Lebensunterhaltes möglichst dauerhaft bestreiten zu können.

P2P: Irgendwas ist immer. Aber - sehr positiv - es wird darüber gesprochen. Die alten Recken vom Grauen Kapitalmarkt der 90ger Jahre des letzten Jahrhunderts hätten gemauschelt bis zur Pleite und dann ihre Hände in juristischer Unschuld gewaschen.

Auf Englisch

Three Commerzbanks are worth less than One Stripe

"Klarna is almost valued at the same level as Commerzbank whilst Stripe is worth three times as much. The combined value of our top six European FinTechs is half the value of an ING Group."

(awa)

Der Freitags-Newsletter

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Wollen Sie wisssen, wenn sich hier etwas tut (unter anderem neue Artikel, Veranstaltungen mit und von mir)? Wenn ja, dann melden Sie sich zum Freitags-Newsletter an.

Ja, ich bin dabei!

kurz & bündig, kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Abgelegt unter Blogblick, Was schreiben die anderen



Das könnte Sie auch interessieren

  1. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 9 / 2019)
  2. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 33 / 2018)
  3. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 35 / 2018)
  4. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW35 / 2014)

Kommentare

Sparbuchleser sagt am 10. August 2019

Hallo Finanzwesir,

super Überblick zu unterschiedlichen Blogs. Hat mir selbst schon eine Menge Orientierung gegeben. Ich habe gerade selbst einen Blog gestartet, in dem ich mich auf die Reise mache, mehr über die Welt des Geldes zu erfahren.
Danke für Deine vielen Hinweise.

Auf dem Blog von Sparbuchleser gibt es hierzu diesen Artikel: Sparbuchleser


hans sagt am 15. August 2019

Hallo liebe Leser,

da ich nun einiges an Erfahrung in den letzten 20 Jahren an der Börse gesammelt habe, einmal hier meine Formel:

  • ETF sind ganz ok, keine Wunderwaffe aber besser als ein Sparbuch
  • Einzelaktien sind auch ok, aber bitte die Unternehmen gründlich anschauen
  • ganz wichtig: hört auf keinen Experten!!! Ob Mr. Dax, Herr Otte oder auch irgendwelche Mathematiker die neue Produkt auf den Markt werfen. Alles schwachsinnig!

Der Finanzwesir vermittelt nur seine Erfahrung hier, aber er spielt Dir nix vor und ist solide! Weiter so! Mit dem Begriff "Finanzpornographie" betitelt er die deutsche Finanzpresse genau richtig! Auch die deutsche Finanzpresse ist nur an Sensation und an sonst nichts interessiert und ganz wichtig: auch die haben ALLE keine Ahnung!!!

Schöne Grüße Hans


Das Buch zum Blog: 440 Seiten voller Informationen. Jetzt im Handel erhältlich.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel