12. Februar 2016


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW6 / 2016)

Diese Artikel sind mir in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen.

Der Couponschneider fragt: Sparkasse = Spaßkasse? Dazu passt die ZDF-Doku: Sparkassen in der Krise.

Der Finanzkoch warnt davor, die Henne, die goldene Eier legt, zu schlachten.

Der Finanzrocker weist die Unterstellung zurück, er habe für jeden Tag des Monats ein eigenes Konto.

Smart reich werden und ein Notfallkonto aufbauen.

Morningstar fragt: "Gehen von ETFs unkalkulierbare Risiken aus?"

Bargeld-Verbot

  1. Christian Kirchner denkt das Undenkbare.
  2. Daniel Stelter: Wie sich der Einzug des 500-Euro-Scheins rechnet.
  3. Tobias Baumgarten: Nur Bares ist Wahres?

(awa)

Der Freitags-Newsletter

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Wollen Sie wisssen, wenn sich hier etwas tut (unter anderem neue Artikel, Veranstaltungen mit und von mir)? Wenn ja, dann melden Sie sich zum Freitags-Newsletter an.

Ja, ich bin dabei!

kurz & bündig, kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Abgelegt unter Blogblick, Was schreiben die anderen



Das könnte Sie auch interessieren

  1. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW44 / 2015)
  2. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW47 / 2014)
  3. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 26 / 2018)
  4. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 13 / 2016)

Kommentare

Couponschneider sagt am 13. Februar 2016

Die ZDF-Reportage habe ich mir gestern angeschaut. Wirklich unglaublich. Bei mir haben die Sparkassen schon lange ihren Nimbus verspielt. Die Sparkassen werden von selbstherrlichen Aristokraten geführt.
Das Festmahl für die Aristokraten muss opulent sein, ausgetragen wird das auf dem Rücken des Kunden. Mich hat immer geärgert: Obwohl die so viele Gebühren verlangen, sehe ich den Service nicht. Immer stand ich vor verschlossenen Türen. Soll ich extra einen halben Tag Urlaub nehmen, um zur Sparkasse zu gehen, um mal dort an einem Schalter etwas erledigen? Die Volksbanken sind ähnlich geartet. Seit 2010 bin ich bei einer Online-Bank und ich vermisse nichts.


Christoph (der Stillhalter) sagt am 13. Februar 2016

@ Couponschneider

Da ist sehr viel Wahres dran. Bei den Sparkassen und Volksbanken muss sich einiges bewegen. Nicht zuletzt bei der Vorstandsvergütung.

Als Unternehmer (auch ohne Bargeldumsätze) und Immobilieninvestor braucht man sie aber fast schon zwangsläufig. Ich musste zwar schon einige Male zu Interhyp um denen klar machen zu können, dass ich nicht nur so aus Lust und Laune 80.000 Euro mehr Zinsen zahle, aber der eine Anlaufpunkt für alles ist so einfach nicht zu ersetzen.

Bei zwei meiner Immobilien hat Interhyp gar kein Angebot für meine Finanzierung bekommen. Ohne die Spaßkasse wären das also heute noch Ruinen.


Das Buch zum Blog: 440 Seiten voller Informationen. Jetzt im Handel erhältlich.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel