24. September 2018


Die Zelle Mainz trifft sich zum ersten Mal

Frank berichtet aus der Karnevalshochburg

Mit fünf Teilnehmern war das erste Treffen in Mainz eine gute Runde fürs Kennenlernen und für interessante Themen.

Wir sprachen über

  • den Begriff der Autonomie mit Perspektive auf das private Vermögen
  • fundamentale, technische und sentimentale Unternehmensbewertungen
  • die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten, Benchmarks zu schlagen
  • Indikatoren für Investments und Deinvestments
  • Market-timing und Stock-picking
  • REITs, BitCoins, Optionen
  • Sparraten und Lebenspläne
  • Tradingkosten bei Kauf und Verkauf
  • Einstellungen zu Ersparnissen und Vermögen
  • und über Verwaltungstools der Depotbanken und Excel-Gebrauch

Meist wurden die Themen nur angerissen und oft mit anderen Begriffen als den hier gebrauchten. Die Atmosphäre war locker und offen. Danke dafür.

Es wurden auch Informationen ausgetauscht zu Lesens- und Hörenswertem:

  • Rich Dad Poor Dad von Robert Kiyosaki
  • Get out of the Rat Race! Das Cashflow Spiel,
  • Albert Warnecke und Daniel Korth
  • Frei-und-unabhaengig.de
  • Frugalisten und andere Blogger

Nachlese zum Treffen des Finanzwesirs in Mainz am 12.4.2019

Am Stammtisch des Proviantamtes trafen sich neun Teilnehmer zu einem offenen und angeregten Wissens- und Meinungsaustausch über Geldanlagen und Vermögensaufbau.

Wir sprachen über

  • den Stand des Börsenspiels der FAZ
  • P2P Kredite (Mintos, Go&Grow, pandora-net, Viainvest)
  • MultiLevelMarketing und Pyramidensysteme
  • Preisfindung / Qualität von Aktienkursen
  • Börsengeschehen und Internethype vor 20 Jahren, siehe https://www.youtube.com/watch?v=bhRKbDewwwQ
  • und sicher auch über andere Themen, die ich gar nicht mitbekommen habe …

Börsenspiel

Die Entwicklung der virtuellen Depots seit Start des Spiels im Januar 2019 liegt zwischen -1,65% und +16,26%. Auch die Strategien der Teilnehmer lagen weit auseinander zwischen "Hin und Her" und "Kaufen für immer".

Preisfindung / Qualität von Aktienkursen

Leider war ein Kurs der VHS Mainz zu XETRA wegen zu wenig Nachfrage ausgefallen. Zu diesem Thema wurde bei unserem Treffen Folge 114 vom FinanzRocker empfohlen: So kompliziert ist Börse gar nicht!" - Interview mit Richard Dittrich von der Börse Stuttgart

Als Bücher wurden vorgestellt

Podcast und Bücherhinweise wollen wir auch zukünftig austauschen.

Besten Dank an die Teilnehmer für Beiträge und die offene und vertrauensvolle Atmosphäre. und an Albert Warnecke für die "Schirmherrschaft".

Mitmachen

Frank freut sich über neue Mitstreiter.
Nächstes Treffen der Zelle Mainz: Freitag, 23. August 2019 um 19:30 Uhr

Ich will beim nächsten Treffen dabei sein

Datenschutz

(awa)

Der Freitags-Newsletter

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Wollen Sie wisssen, wenn sich hier etwas tut (unter anderem neue Artikel, Veranstaltungen mit und von mir)? Wenn ja, dann melden Sie sich zum Freitags-Newsletter an.

Ja, ich bin dabei!

kurz & bündig, kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Abgelegt unter Autonome Zelle, Mainz



Das könnte Sie auch interessieren

  1. Erstes Treffen Autonome Zelle Altenburg/Thüringen
  2. Die Treffen der autonomen Zelle Ulm
  3. Erstes Treffen der Autonomen Zelle Hamburg
  4. Die Treffen der Autonomen Zelle Koblenz

Kommentare

Das Buch zum Blog: 440 Seiten voller Informationen. Jetzt im Handel erhältlich.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel