12. Januar 2018


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 2 / 2018)

Diese Artikel sind mir in dieser Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen.

Zum Jahreswechsel

Holla die Waldfee – Felix von der Blogroll und der Finanzmaschinst sind motiviert bis in die Zehenspitzen. Zum Jahresanfang lass ich Euch das durchgehen, Jungs.

Der Finanzrocker blickt zurück und schwört dem Smartphone ab.

Rückblick: 2017 war ein guter Jahrgang. Interessant die Tabelle am Anfang. Da sieht man, wie stark sich Währungsschwankungen kurzfristig bemerkbar machen: MSCI World 20 % plus in Dollar, aber nur 6,3 % plus in Euro.

Was bedeutet die neue MIFID II-Regulierung für den Privatanleger?

Blick in die Kristallkugel

Blick nach vorne: Prognosen für Aktienkurse sind Unsinn.

"Prof. Klaus Wellershoff von der Universität St. Gallen weist regelmäßig darauf hin, dass bei Aktien der durchschnittliche Prognosefehler bei ca. 15 % liegt. Bei einer erwarteten Rendite für den DAX von z. B. 7 % für das bald beginnende neue Jahr bedeutet das, dass die Rendite aufgrund des Prognosefehlers mit 95-prozentiger Wahrscheinlichkeit zwischen -23 und +37 % liegen wird (+/- 2-mal den Prognosefehler)."

Stefan im Tal der Tränen.

Mit Value Investing ist man kurzfristig immer der Depp. Nicht nur mit Value, auch mit Buy & Hold. Wer das nicht aushält, ist falsch an der Börse.

Leute von heute

Die jungen Leute: Alles Pussies!

Der Maschinist fährt für 250 € monatlich einen komfortablen, sicheren und zuverlässigen deutschen Premium-Mittelklasse-PKW.

Therapeutin und Bestsellerautorin Colette Dowling im Interview: Sie rät Frauen, Karriere zu machen und zu sparen.

Die Sparkassen darben? Zumindest der Haspa geht es immer noch sehr gut. Die Hamburger zahlen ihren 5 Vorständen bis zu 2 Millionen Euro Jahresgehalt pro Person. Dafür muss ein deutscher Bundeskanzler knapp sechseinhalb Jahre im Amt ausharren.

Neumodisches Zeug

Wenn Realität zur Satire wird: Der Hobbyinvestor will Krypto kaufen.

Copy-Trading: Wenn Lemminge das Börsenparkett stürmen.

Lars, unser P2P-Papst blickt auf seine Schäfchen: P2P Kredite vergeben in 2017 – Mein Rückblick.

Auf Englisch

Dummerchen empfiehlt: Mr. Moneymustache – Why Bitcoin is stupid.

(awa)

Der Freitags-Newsletter

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Wollen Sie wisssen, wenn sich hier etwas tut (unter anderem neue Artikel, Veranstaltungen mit und von mir)? Wenn ja, dann melden Sie sich zum Freitags-Newsletter an.

Ja, ich bin dabei!

kurz & bündig, kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Abgelegt unter Blogblick, Was schreiben die anderen



Das könnte Sie auch interessieren

  1. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW4 / 2016)
  2. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 41 / 2016)
  3. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW14 / 2015)
  4. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 50 / 2017)

Kommentare

Wolfgang sagt am 12. Januar 2018

Also der Artikel über Kryptowährungen vom Hobbyinvestor ist wirklich grandios.
Selten so gelacht bei einem Finanzartikel!!


Lehrer sagt am 13. Januar 2018

Und der Artikel zur Bildung leider falsch. Habe ihn selber kommentiert


Das Buch zum Blog: 440 Seiten voller Informationen. Jetzt im Handel erhältlich.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel