04. September 2014


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW36 / 2014)

Diese Woche haben mir diese Artikel in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre besonders gut gefallen.

Endlich mal wieder was vom Privatanleger. Holger Handstein liefert eine Kritik des kommerschen Depotansatzes. Es geht um die ewige Jagd nach dem perfekt ausbalancierten Portfolio mit der optimalen Rendite/Risiko-Struktur. Dazu passt auch mein Artikel "Gibt es eine optimale Depotzusammenstellung für Buy-and-hold-Anleger?"

Reich werden, sein und bleiben ruft den Askese-Monat aus. Einmal im Jahr die eigenen Ausgaben kritisch durchgärtnern und den Wildwuchs roden.

Mr. Market ist börsenpsychologisch unterwegs und gibt dem Affen Zucker.

Ziemlich dünn, aber das war‘s für diese Woche.

(awa)

Der Freitags-Newsletter

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Wollen Sie wisssen, wenn sich hier etwas tut (unter anderem neue Artikel, Veranstaltungen mit und von mir)? Wenn ja, dann melden Sie sich zum Freitags-Newsletter an.

Ja, ich bin dabei!

kurz & bündig, kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Abgelegt unter Blogblick, Was schreiben die anderen



Das könnte Sie auch interessieren

  1. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 10 / 2018)
  2. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 11 / 2018)
  3. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 50 / 2016)
  4. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 41 / 2017)

Kommentare

Das Buch zum Blog: 440 Seiten voller Informationen. Jetzt im Handel erhältlich.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel