16. Dezember 2016


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 50 / 2016)

Diese Artikel sind mir diese Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen.

Gerd Kommer auf Bild-Zeitungsniveau: Immobilienbesitzer sind im Allgemeinen gebildeter als Mieter. Mit Dank an Leser C.

Anlagestrategie

Rendite mit Dividende stellen die Monatszahler vor.

Weniger Aktien im Alter? Nicht unbedingt.

ETF

John Bogle gegen ETFs.

Die meisten ETF-Sparer verlieren Geld.

(Fast) kostenlos ETFs kaufen mit dem OnVista Freebuy-Depot.

Eine Kiste Schampus auf den Index.

Man weiß nie, was kommt, oder warum es gut ist, breit diversifiziert zu sein.

Was alles schiefgehen kann

Das perfekte Finanzprodukt für die Generation "Gönn’s dir".

Neues Versicherungsgesetz: Verbraucher im Konflikt, Paradies für Dilettanten, Makler in Knechtschaft.

Risiko: Nur ein Sith kennt nichts als Extreme.

Fondsgebundene Versicherungen: Kosten, Kosten, Kosten.

Globaler Reset – unwahrscheinlich, aber denkbar.

Auf Englisch

"Godt nok", oder warum es nichts bringt, das letzte Renditezehntelprozent aus dem Depot herauszuwringen. Mit Dank an Leser R.

(awa)

Der Freitags-Newsletter

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Wollen Sie wisssen, wenn sich hier etwas tut (unter anderem neue Artikel, Veranstaltungen mit und von mir)? Wenn ja, dann melden Sie sich zum Freitags-Newsletter an.

Ja, ich bin dabei!

kurz & bündig, kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Abgelegt unter Blogblick, Was schreiben die anderen



Das könnte Sie auch interessieren

  1. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW19 / 2014)
  2. Über Sinn und Unsinn der Freitagsliste
  3. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 12 / 2017)
  4. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 20 / 2017)

Kommentare

Hartmut N sagt am 17. Dezember 2016

Hallo Albert!

Ja, gerade bei der ETF-Suche ist "Godt nok" wohl der beste Ratgeberartikel, den du jemals verlinkt hast :-)
Aber auch sonst im Leben ... DANKE für diesen Link.

Hartmut


Das Buch zum Blog: 440 Seiten voller Informationen. Jetzt im Handel erhältlich.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel