22. April 2016


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 16 / 2016)

Diese Woche fällt der Wochenrückblick leider wegen intensiver Reisetätigkeit aus. Nächste Woche bin ich aber wieder am Start.
Deshalb drehen wir den Spieß diese Woche um: Ist Ihnen diese Woche etwas aufgefallen?
Schreiben Sie es in die Kommentare.

(awa)

Der Freitags-Newsletter

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Wollen Sie wisssen, wenn sich hier etwas tut (unter anderem neue Artikel, Veranstaltungen mit und von mir)? Wenn ja, dann melden Sie sich zum Freitags-Newsletter an.

Ja, ich bin dabei!

kurz & bündig, kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Abgelegt unter Blogblick, Was schreiben die anderen



Das könnte Sie auch interessieren

  1. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW18 / 2015)
  2. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 25 / 2018)
  3. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 21 / 2016)
  4. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 3 / 2018)

Kommentare

Alex von Homemade Finance sagt am 22. April 2016

Als unparteiischer Beobachter finde ich kurz vorm Wochenende diesen Artikel unterhaltsam:

(Hoffe die Eigenwerbung ist in diesem Kontext ok. Wenn nicht einfach löschen, no hard feelings :))

Auf dem Blog von Alex von Homemade Finance gibt es hierzu diesen Artikel: Hatte Warren Buffet einfach nur Glück?


Marco sagt am 22. April 2016

Auch ohne Große Depot glücklich und zufrieden: Daniel schreibt, warum er ein einfaches Leben führt.
Hinweis: Ich bin nicht der im Artikel genannte Marco.


Couponschneider sagt am 23. April 2016

Empfehlen möchte ich keinen Blogbeitrag, sondern einen Beitrag aus der "Lügenpresse". :-)

Ein Tipp, den ich bei SPON bekam:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ndr_talk_show/Weltenbummler-Sabine-und-Burkhard-Koch,ndrtalkshow3502.html

Das Ehepaar Koch hat in Aktien gespart und konnte nach 20 Jahren aufhören, zu arbeiten und bereisen nun die Welt. Die zwei betreiben eine Website: http://www.pistenkuh.de

Ich finde die Leistung grandios und ziehe meinen Hut. Im NDR-Video erzählen sie kurz, wie sie das finanziert haben und alle waren baff.

Vielleicht wären die beiden ja auch etwas für ein Interview beim Finanzrocker.


Finanzrocker sagt am 25. April 2016

Moin Couponschneider,

vielen Dank für den Hinweis. Die beiden kannte ich auch noch nicht, aber das wäre mit Sicherheit ein äußerst spannendes Interview für den Podcast. Ich frage mal bei ihnen nach. :-)

Viele Grüße Daniel


Finanzwesir sagt am 25. April 2016

Hallo Couponschneider,
die beiden gefallen mir auch. Freundlich und unaufgeregt. Die wissen, was sie tun.
Die Krise habe ich nur bei den anderen Teilnehmern bekommen. So viel Ignoranz, Vorurteile und Dummheit auf einen Haufen...
Und natürlich die Aussage: "Ja früher, da ging das noch." Die eigene Situation heute wird als "alternativlos" gesehen. So kann man schön weiter jammern.

Gruß
Finanzwesir


Makwagi sagt am 25. April 2016

Ich fand folgenden Artikel sehr informativ: http://www.mr-market.de/die-einordnung-der-aktuellen-rally-am-sp500/


Dummerchen sagt am 25. April 2016

Den Worten des Finanzwesirs kann ich mich nur anschließen: Da erklären zwei Leute, wie sie sich finanziell unabhängig gespart haben und statt konkret nachzufragen werden dumme Sprüche gemacht. Erschreckend, dass die Damen und Herren Prominente zwar vermutlich deutlich mehr Geld als ich verdienen werden, aber trotzdem finanziell planlos sind. Na, ja, vielleicht gerade deshalb...

LG
Dummerchen


Robert sagt am 25. April 2016

Hallo Zusammen,

ist witzig dass die "Pistenkuh" hier auftaucht :)
Ich verfolge die Seite der Kochs und andere "Aussteigerseiten" schon sehr lange da meine Frau und ich auch gerne abseits der ausgetretenen Pfade reisen. Unser Traum ist, mit Mitte 50 aus dem Arbeitsalltag zu fliehen und wie die beiden ohne Zeitdruck durch die Welt zu reisen.
Anfangs haben wir hauptsächlich in den ishares select dividend 100 investiert, um schnellstmöglich den Steuerfreibetrag auszunutzen. Bei der Suche nach Optimierungen für die Finanzen bin ich dann auf die Finanzwesir Seite gekommen. An dieser Stelle vielen Dank für die vielen interessanten Artikel!

Grüße aus dem Süden Deutschlands,
Robert

Auf der Pistenkuh-Seite haben die Kochs genauer beschrieben wie sie die finanzielle Unabhängigkeit geplant und erreicht haben:
http://www.pistenkuh.de/1/sabine-und-burkhard/fragen---antworten/finanzierung-arbeiten/


Dummerchen sagt am 25. April 2016

@Finanzrocker: Der Glückfinder hat die beiden auch schon interviewt. Sehr sympathisches Paar. Tolle inspirierende Menschen.


BigMac sagt am 26. April 2016

Lieber Wesir, lieber Finanzrocker, lieber Robert,
fragt Sabine und Burkhard Koch bitte doch mal, wie sie es schaffen den Kapitalertrag unversteuert zu erhalten. In dem Punkt haben ich und mein Kapital nämlich noch Optimierungspotenzial .... ;-)


florian sagt am 26. April 2016

Wurde aber wohl schon lang nicht mehr aktualisiert :)

"Rechnet man mit einer recht konservativen Anlage und 5 % Rendite p.a. sind 240.000,- Euro anzulegen"


Finanzrocker sagt am 26. April 2016

Vielen Dank für den Hinweis, Dummerchen! Die Folge liegt noch ungehört in meinem Podcatcher. Da werde ich gleich mal reinhören.

Für alle anderen, die es interessiert, habe ich den Link zu dem Podcast mal angehängt. Die lila Pistenkuh beim Glückfinder

Viele Grüße
Daniel


Robert sagt am 26. April 2016

Hallo BigMac,
Ich denke die werden ihre Kapitalerträge ganz normal versteuern, bekommen sie aber nachher mit der Steuererklärung wieder raus (8.652 € Grundfreibetrag 2016). Dann braucht es bei 5% Rendite auch nicht mehr als 240.000 € im Depot.
So machen es Jupp und Doro von "www.monster-worldtour.de" auch. Die beiden haben wir in Alaska getroffen und uns lange mit ihnen unterhalten.
Auch sehr nette Leute, die aber in den Jahren auf sehr viel Gegenwind gestoßen sind und seitdem öffentliche Auftritte meiden.


Capri sagt am 26. April 2016

Der Gluecksfinder darf gerne nochmal lernen Podcast zu fuehren. Das staendige "Zustimmen" -> "hmm" nervt.

Finanzwesir, du musst da nochmal ran. Das halte ich so keine 45 Minuten aus. :P


Julia (Finanzblogleserin) sagt am 26. April 2016

Mir hat der Artikel "7 Gründe warum Multitasking schlecht ist" inklusive der weiterführenden Links sehr gut gefallen (und zu entspannterem, effizienterem Arbeiten und einer aufgeräumten Mailbox verholfen!): http://von-finanzfisch.de/7-gruende-warum-multitasking-schlecht-ist/

Oliver von frugalisten.de beleuchtet die Schwächen der 4%-Regel: http://frugalisten.de/die-4-prozent-regel-wie-viel-geld-brauchst-du-um-nicht-mehr-arbeiten-gehen-zu-muessen/ Ausführliche Kommentare, u.a. von Dummerchen.

Bei Nico von Finanzglück gibt es eine 3-teilige Serie über Versicherungen: welche sind sinnvoll, welche eher nicht? Mit vielen Leserkommentaren. http://finanzglueck.de/versicherungen-teil-3/


Das Buch zum Blog: 440 Seiten voller Informationen. Jetzt im Handel erhältlich.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel