29. Dezember 2014


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (Jahresende 2014)

Jahresrückblick 2014 und Ausblick auf 2015

Der Couponschneider zieht Bilanz für 2014 und nimmt sich für 2015 eine Menge vor.

Auch auf dem ValueBlog bilanziert man das Aktienjahr.

Noch eine Jahresbilanz samt Vorschau: Der Divid-Elephant möchte 2015 die 100.000€-Marke knacken.

Der Dividenden-Sammler will 2015 Dividenden im Wert von 2.700 € erhalten.

Tim Schäfer: Meine Ziele für 2015.

Value Shares blickt auf ein durchwachsenes 2014 zurück und hofft auf 2015.

Auch der Wirtschaftswaise steuert einen Jahresrückblick bei.

Der Jahresrückblick auf Menschen.Zahlen.Sensationen.

Mein Meta-Fazit

Wer sich alle diese Jahresrückblicke geballt zu Gemüte führt, erkennt ein Muster.
Egal, ob Einzelaktien oder Schiffe: In fast jedem Artikel finden sich Sätze wie:

  • Die Aktie X hat unerwarteter Weise keine Dividende gezahlt.
  • Entgegen meiner Erwartung hat sich der Markt in diese und nicht in jene Richtung entwickelt.
  • Die Top-Aktien meines Depots kamen nicht von meinen typischen Nachrichten- und Empfehlungsquellen.

Ich stelle fest:

Prognosen sind schwierig. Vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen.

Und bleibe deshalb bei meinem passiven ETF-Ansatz. Auch ich kann Aktien vorweisen, die sich unerwarteter Weise besser oder schlechter als prognostiziert entwickelt haben. Aber wenigstens habe ich nicht vorher Kennzahlen multipliziert, dividiert und logarithmiert, sondern meine Zeit anders investiert.

Jeder BWLer weiß:

Daten können so lange gefoltert werden, bis sie alles gestehen.

Ganz wunderbar dazu passt dieser Aufsatz des Blicklogs über die Großmäuligkeit der Ökonomen.
Bonus: Im Abspann ist die Blödheit des Google-Anzeigen-Systems zu bewundern.
Herr Elsner schreibt:

"Ich glaube aber auch an marketingtechnische Gründe. Mit ökonomischen Vorhersagen und Marktprognosen bzw. darauf aufbauenden Investitionsentscheidungen wird weiter viel Geld verdient. Und je bestimmter sie vorgetragen werden, desto eher werden sie geglaubt."

Darunter packt Google dann die Anzeige von GrünerFisher Investments mit der Aufforderung, sich von Thomas Grüner erklären zu lassen, warum gerade seine Aktienmarkt-Prognose für 2015 eintreffen wird.

Dax Prognose Bloglog

Auf solche peinlichen Falschplatzierungen verzichte ich gerne. Deshalb bleibt der Finanzwesir werbefrei.

Und sonst?

Mit Jan von Smart-reich-werden.de konstruktiv ins neue Jahr: Planvoll monatlich sparen Teil 1 und Teil 2.

(awa)

Der Freitags-Newsletter

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Wollen Sie wisssen, wenn sich hier etwas tut (unter anderem neue Artikel, Veranstaltungen mit und von mir)? Wenn ja, dann melden Sie sich zum Freitags-Newsletter an.

Ja, ich bin dabei!

kurz & bündig, kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Abgelegt unter Blogblick, Was schreiben die anderen



Das könnte Sie auch interessieren

  1. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW43 / 2014)
  2. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 26 / 2016)
  3. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW1 / 2016)
  4. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW42 / 2015)

Kommentare

Das Buch zum Blog: 440 Seiten voller Informationen. Jetzt im Handel erhältlich.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel