27. Juni 2014


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW26 / 2014)

Diese Woche haben mir diese Artikel der deutschsprachigen Finanzblogosphäre gut gefallen:

Der Privatanleger fängt den Finanz-Frisbee und erklärt, was erfolgreiche Anleger mit erfolgreichen Hunden gemeinsam haben. Sehr schöner Artikel, der zeigt, was beim Geldanlegen wirklich wichtig ist.

Wie so oft präsentiert Holger Grethe vom Zendepot den überraschenden Ansatz: „Meine Top 5 Finanz-Apps, ohne die ich beim Geld anlegen aufgeschmissen wäre

Tim Schäfer schreibt unter „Der Sinn des Lebens: Konsumrausch? Weniger Zeug und dafür Ziele“ darüber, warum er keine Container für seinen Plunder mietet und warum er gerne die Tweets des Dalai Lama liest.

Auf „Erfolgreich Sparen“ geht es um den Unterschied zwischen Konsumsparen und Vorsorgesparen und wie man richtig spart, um im Alter etwas auf der hohen Kante zu haben.

Im Artikel „Soll ich mein Geld Stück für Stück investieren oder in einem Rutsch?“ habe ich meine Meinung zu diesem Thema aufgeschrieben. Chris von „Geldexperimente“ stand letzthin vor einer ähnlichen Entscheidung: „Sorgen eines Privatanlegers“.

Der Cuponschneider berichtet im zweiten Teil seiner Serie Konsumidioten vom dicken Dirk und dessen finanziellen Eskapaden.

Der BlickLog erklärt, warum unser Finanzsystem eine maximale Haltbarkeit hat und letztendlich nur ein Reset, also ein Crash den Turbokapitalismus der Banken stoppen kann. Hierzu ein Tipp von Tim Schäfer.

Morningstar Research zeigt: „Billige Fonds sind die besseren Investments“. Kosten sind ein zuverlässiger Performance-Indikator und das Sprichwort „Was nichts kostet, taugt auch nichts“ gilt für aktiv verwaltete Fonds jedenfalls nur sehr, sehr begrenzt.

Finews.ch fragt „Werden Banken entbehrlich?“ Facebook beantragt eine Banklizenz, Google hat schon eine. Ebay braucht keine, denn die haben Paypal. Wer braucht dann in 20 Jahren noch eine traditionelle Bank?

(awa)

Der Freitags-Newsletter

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Wollen Sie wisssen, wenn sich hier etwas tut (unter anderem neue Artikel, Veranstaltungen mit und von mir)? Wenn ja, dann melden Sie sich zum Freitags-Newsletter an.

Ja, ich bin dabei!

kurz & bündig, kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Abgelegt unter Blogblick, Was schreiben die anderen


Ältere Artikel
Was ist mein Haus wert?
Jüngere Artikel
Ich will reich werden

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 40 / 2017)
  2. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW40 / 2015)
  3. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW17 / 2014)
  4. Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 5 / 2017)

Kommentare

Das Buch zum Blog: 440 Seiten voller Informationen. Jetzt im Handel erhältlich.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel