Jetzt helfe ich mir selbst - der Finanzblog für Selbstentscheider

Das erwartet Sie hier

Sie haben beschlossen: "So geht das mit meinem Geld nicht weiter! Ich mach' das jetzt selbst."

Keine Bankberater, keine Versicherungsvertreter, keine Finanzdienstleister mehr, die mit höchster Beratungsqualität werben, aber es trotzdem nicht schaffen, eine gescheite Rendite abzuliefern.

Nur, wie anfangen? Wer erklärt mir in einfachen Worten, worauf es bei der Geldanlage ankommt?

Ich, Albert Warnecke, auch bekannt als der Finanzwesir.
Darf ich mich vorstellen? | Das Finanzwesir-Manifest

  • Das Finanzwesir-Buch

    Endlich im Handel: Das Finanzwesir-Buch. 20 Jahre Geld- und Börsenerfahrung in 9 Kapiteln auf 440 Seiten. Eine Mischung aus philosophisch-psychologischen Grundlagen und knallharten Excel-Kalkulationen.

    Jetzt als gedrucktes Buch oder als E-Book kaufen. Hier gibt’s die kompletten Infos.

  • Ein ganzes Buch zum Thema Geld anlegen für die Altersvorsorge? Und warum der Fokus auf ETFs und Indexfonds?

Der Finanzwesir - auch hier am Start

Neu hier?

Finanz-Coaching

Selbst machen ist gut. Aber manchmal steckt man fest, die Sicherheit fehlt und man braucht einen qualifizierten Sparringspartner oder einen hilfreichen Coach, der diese Probleme bereits selbst durchlebt hat.

Alle Infos

Blutiger Finanz-Anfänger? Rettung naht!

Mittlerweile warten hier über 300 Artikel darauf entdeckt und gelesen zu werden. Wo anfangen? Wie wär's mit einem geführten Blog-Rundgang per E-Mail? Sie geben mir Ihre E-Mail-Adresse und dann entwirren wir Schritt für Schritt diesen gordischen Knoten "private Finanzen".
Ich schicke Ihnen vier Mails im Abstand von je zwei Tagen. Genug Zeit, um nachzudenken, aber zügig genug, um den Fokus nicht zu verlieren.

Gratis Blog-Rundgang: Vom Anfänger zum Do-it-yourself-Anleger

Machen Sie mit dem Finanzwesir eine geführte Tour durch die Welt der Finanzen. Ich würde mich sehr freuen, Ihr Sherpa zu sein.

kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Die neusten Artikel und Kommentare

Die neusten Blog-Artikel

Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 46 / 2017)

17. November 2017

Diese Artikel sind mir diese Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen

Für die Börse

Auch für Passive sinnvolle: Drei Ratschläge eines aktiven Anlegers.

Ab 2018: Bei Anruf Mitschnitt... Weiterlesen→


Wenn der Broker beim Sparplan abzockt

16. November 2017

Unheiliger Konsens in den Finanzblogs: 1,5% zahl ich nicht! Das ist Sparplanwucher.
Wirklich?

Sparplan-Konditionen

JustETF hat das im Sparplanvergleich gut aufbereitet.

Onvista: Alles gratis Comdirect und Consors:... Weiterlesen→

Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 45 / 2017)

10. November 2017

Diese Artikel sind mir diese Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen

Meine ETF-Sparpläne kosten bald etwas – was nun?

Die partnerschaftliche Ausgabenliste - nicht vollständig ohne Gandalf.

Weiterlesen→


Leser! Opfert nicht dem Götzen Diversifikation

08. November 2017 Leser F. schreibt

In deinem Buch empfiehlst du, dass die Kaufkostenquote bei ETFs nicht höher als 1% sein sollte. Nun habe ich einen Sparplan, der mich 1,5% Orderprovision kostet. Meine... Weiterlesen→


Endlich: Der Index-Aldi jetzt auch in Deutschland

06. November 2017

Frohlocket - St. John und seine ETF-Avantgarde sind nun endlich auch in Deutschland am Start.
vanguard (engl.) = Vorhut, Vortrupp, Vorausabteilung, Avantgarde
Die VDSL50-Verbindung kann die Leser-Mails gar nicht so... Weiterlesen→


Die neusten Kommentare

17. November 2017 Shio: Also ich bezahle gerne für eine Leistung... als nicht (explizit) zahlender Kunde fühl ich mich bei manchen Diensten noch stärker der Willkür des Anbieters ausgesetzt - auch möchte ich ungern... Weiterlesen→


17. November 2017 Dummerchen: @Gurki, GiniKoeffizient, Anne: Ich "predige" auch, dass man auf die Kosten achten sollte. Trotzdem finde ich die 200(?) Kommentare bei Jenny, bei denen es darum geht, die pösen Kaufkosten zu... Weiterlesen→


17. November 2017 Jürgen: @Gurki und @GiniKoeffizient Also, daß dem Finanzwesir hier vorgeworfen auf das Thema der Ex-Studentin aufgesprungen zu sein, ist ja wohl höchst lächerlich. Vielleicht hätte man einen Link setzen können, aber... Weiterlesen→


17. November 2017 Schwachzocker: @Sparta "...Oder wie hast Du die Daten von Börse.de verwendet? TER und Tracking Differenz sind da nicht berücksichtigt?" Bei der letzten Frage kommen bei mir schon Zweifel auf, ob Du... Weiterlesen→


17. November 2017 ChrisS: @ Marie "Mein nächster Schritt lautet: Kostengünstiges Depot suchen - mit möglichst kostenlosem Sparplan. Da scheint es bei einigen Banken Veränderungen zum 31.12.17 zu geben. Ansonsten bewusst die Kosten ansehen... Weiterlesen→


17. November 2017 ChrisS: @ alle die sich über den scheinbaren Widerspruch wundern, dass der Wesir etc, sonst immer so die Kostenminimierung predigt, aber hier anscheinend bei 1,5% Einkaufskosten (einskommafünf!!!ohje) fünfe grade sein lässt... Weiterlesen→


17. November 2017 Lukas: @Venyo Du hast absolut Recht, deshalb auch mein Satz "Würde tatsächlich eine Bank 15 Jahre lang keine Gebühren erheben und die Kosten nicht anderweitig verstecken". Aber ohne diese Annahme macht... Weiterlesen→


17. November 2017 Anna: @Gurki Das finde ich auch komisch. Ich habe den Finanzwesir letztes Jahr begonnen zu lesen und meine, die Message "Gebühren runter, Kosten senken" usw. mitgenommen zu haben, und dass schon... Weiterlesen→


17. November 2017 Sparta: @Finanzwesir Gibt es ne Seite, wo man Endwerte von einzelnen etf`s (Sparplan und/oder Einmalanlage) einfach anhand der WKN berechnen kann? Ansonsten über Zinsen-berechnen.de hätte ja der S&P 500 über die... Weiterlesen→


17. November 2017 Comalfisou: "Als wäre es das selbstverständlichste der Welt, verlangt man nun Gebühren für Produkte, welche von der >übernommenen Bank den Kunden kostenlos angeboten wurden." Wie der Finanzwesir korrekt dargestellt hat, handelt... Weiterlesen→