Jetzt helfe ich mir selbst - der Finanzblog für Selbstentscheider

Das erwartet Sie hier

Sie haben beschlossen: "So geht das mit meinem Geld nicht weiter! Ich mach' das jetzt selbst".

Keine Bankberater, keine Versicherungsvertreter, keine Finanzdienstleister mehr, die mit höchster Beratungsqualität werben, aber es trotzdem nicht schaffen, eine gescheite Rendite abzuliefern.

Nur, wie anfangen? Wer erklärt mir in einfachen Worten, worauf es bei der Geldanlage ankommt?

Ich, Albert Warnecke, auch bekannt als der Finanzwesir.
Darf ich mich vorstellen? | Das Finanzwesir-Manifest

Der Finanzwesir auf dem Kapitalgipfel

Zusammen mit Gerd Kommer, dem Finanzrocker Daniel Korth, Richard Dittrich von der Börse Stuttgart, Dividenden-Blogger Christian Röhl und noch vielen anderen geschätzen Kollegen stehe ich am 25. Mai in München auf der Bühne.

Unser Thema: Private Geldanlage im Fokus. Einen Tag lang beleuchten wir alle Aspekte des Anlegerlebens egal ob

  1. passiv mit ETFs
  2. aktiv mit Einzelaktien
  3. einkommensorientiert mit Dividenden-Titeln

Noch sind Plätze frei. Der Veranstalter hat mir 20% Finanzwesir-Rabatt eingeräumt. Den bekommen Sie, wenn Sie hier klicken.

Interessiert? Dann sehen wir uns am 25. Mai in München. Ich bin den ganzen Tag anwesend. Genug Zeit für einen Plausch ist immer. Ich würde mich freuen, Sie zu sehen.


Der Finanzwesir - bekannt aus

Neu hier?

Mein Buch

5 von 5 Sternen - Mehr muss man über Vermögensaufbau nicht wissen (Leser Andre auf Amazon)
20 Jahre Geld- und Börsenerfahrung in 9 Kapiteln auf 440 Seiten. Eine Mischung aus philosophisch-psychologischen Grundlagen und knallharten Excel-Kalkulationen.
Bereits tausendfach verkauft. Als Buch oder E-Book erhältlich.

Alle Bezugsquellen

Blutiger Finanz-Anfänger? Rettung naht!

Mittlerweile warten hier über 500 Artikel darauf entdeckt und gelesen zu werden. Wo anfangen? Wie wär's mit einem geführten Blog-Rundgang per E-Mail? Sie geben mir Ihre E-Mail-Adresse und dann entwirren wir Schritt für Schritt diesen gordischen Knoten "private Finanzen".
Ich schicke Ihnen vier Mails im Abstand von je zwei Tagen. Genug Zeit, um nachzudenken, aber zügig genug, um den Fokus nicht zu verlieren.

Gratis Blog-Rundgang: Vom Anfänger zum Do-it-yourself-Anleger

Machen Sie mit dem Finanzwesir eine geführte Tour durch die Welt der Finanzen. Ich würde mich sehr freuen, Ihr Sherpa zu sein.

kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Die neusten Artikel und Kommentare

Die neusten Blog-Artikel

Podcast: Live von der Invest 2018 - Der Finanzwesir rockt, Folge 57

23. April 2018

Premiere: Unser erster Live-Podcast direkt von der Invest 2018. Unser Thema: "Bring your depot". Wir machen eine Live-Analyse von drei Leser-Depots.

Leser 1: Mitte 30, gut verdienender Single. Er... Weiterlesen→

Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 16 / 2018)

20. April 2018

Diese Artikel sind mir in dieser Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen.

Damatisch

Aktienrückkäufe – Kurspflege mit Nebenwirkungen.
Geiz ist nicht geil - oder warum MiFiD II den falschen... Weiterlesen→


Invest 2018 - so war's

16. April 2018

Danke an alle, die sich über hunderte von Kilometern auf den Weg gemacht haben, um mich auf der Leistungsschau der süddeutschen Beschallungsindustrie zu besuchen. Wir haben uns ganz wunderbar angebrüllt... Weiterlesen→


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 15 / 2018)

13. April 2018

Diese Artikel sind mir in dieser Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen.

Versicherungen sind keine Geldanlage.

Freitagsfrage: Was sind Deine Big Five for Life?

Der burmesische Wasserbüffelindex und... Weiterlesen→


Podcast: Nachwuchs - Der Finanzwesir rockt, Folge 56

09. April 2018

Ein Baby, der schönste Vorwand für Konsum. Aufgeschnappt in einem der zahlreichen "Wir-sind-schwanger"-Foren im Neuland:

"Also wir haben auch Wert auf Qualität geachtet und dafür war uns das Geld egal."
... Weiterlesen→


Die neusten Kommentare

25. April 2018 Leser: Ich würde mir ein oder zwei zu meiner normalen ETF-Sparplanstrategie gerne "zum spielen" mit ins Depot holen. Lieber bei der örtlichen Sparkasse ein oder mehrere Lose für die Sparlotterie kaufen.... Weiterlesen→


25. April 2018 Det: @ JK Sorry , dann hatte ich es etwas falsch verstanden , mit den " Hochrisikoanlagen " . Danke für die Rückmeldung , ich hätte mich auch gewundert , wenn... Weiterlesen→


24. April 2018 Mithrandir: Der User Hansssss hätte in der Tat besser rechechieren sollen. Bezüglich den Grundlagen für die Geldanlage von Eltern gilt - wie JK hinweist - § 1642 BGB. Von Mündelsicherheit ist... Weiterlesen→


24. April 2018 Monti: Der Artikel beschreibt kurz, verständlich und geistreich das Thema. Interessant das mehr Leute mit Fehlersuche oder Fingerzeig beschäftigt sind und in die Tiefe strudeln. Danke an den Verfasser. Mit freundlichen... Weiterlesen→


24. April 2018 Hanssss: Generell würde ich die Aktiendirektanlage, insbesondere für Langfristanleger, nicht verteufeln, da sie auch Vorteile hat, u.a. bringt die Anrechenbarkeit der Quellensteuer etwas mehr als die Teilfreistellung und die laufenden Fondskosten... Weiterlesen→


24. April 2018 Venyo: Wenn ich ehrlich bin konnte ich nicht so viel mit der Folge anfangen. Irgendwie waren aus eurer Sicht alle Depots irgendwie okay und detaillierte Verbesserungen oder Probleme wurden auch nicht... Weiterlesen→


23. April 2018 JK: @det Ähm, sorry - Sie scheinen da etwas missverstanden zu haben: Sie haben vom Vormundschaftsgericht keine anderen, sehr wohl aber ausführlichere Auskünfte erhalten, die meiner kürzeren Anmerkung m. E. in... Weiterlesen→


23. April 2018 Bastian: Danke erstmal für den tollen Podcast. Depot 3 klingt ehrlich gesagt, als ob derjenige sich viel bei Schröders Nebenwerte-Watchlist Inspiration holt ;). Aber cool zu hören, dass er bei Kryptowährungen... Weiterlesen→


23. April 2018 Der Depotstudent: Hallo ihr zwei! Wie kommt es eigentlich, dass die Leute immer noch kleine Anteile an Einzelaktien im Depot haben? Das hat ja wahrscheinlich keinen tieferen Sinn und ist (ich nenne... Weiterlesen→


23. April 2018 Reinsch: Naja, einige Argumente sind ja aber arg an den Haaren herbeigezogen. Wer z.B. einen finanziellen Notfall braucht um Depotleichen auszusortieren, der ist wohl kaum der knallharte Excel Optimierer der das... Weiterlesen→