Jetzt helfe ich mir selbst - der Finanzblog für Selbstentscheider

Das erwartet Sie hier

Sie haben beschlossen: "So geht das mit meinem Geld nicht weiter! Ich mach' das jetzt selbst".

Keine Bankberater, keine Versicherungsvertreter, keine Finanzdienstleister mehr, die mit höchster Beratungsqualität werben, aber es trotzdem nicht schaffen, eine gescheite Rendite abzuliefern.

Nur, wie anfangen? Wer erklärt mir in einfachen Worten, worauf es bei der Geldanlage ankommt?

Ich, Albert Warnecke, auch bekannt als der Finanzwesir.
Darf ich mich vorstellen? | Das Finanzwesir-Manifest

Intensiv-Seminar mit dem Finanzwesir

Ziel des Seminars ist es, Sie ‒ unabhängig von der Anlagesumme ‒ zu einem souveränen Finanz-Selbstentscheider zu machen, der seine Anlageprodukte selbstständig auswählt und kauft.

Unser Thema: Passives Investieren mit ETFs. Am Ende des Tages können Sie konkret loslegen, denn dann

  1. haben Sie eine langfristige Anlagestrategie,
  2. wissen Sie, welche ETFs für Sie infrage kommen und worauf Sie bei der Brokerwahl achten müssen,
  3. haben Sie die Anlegerpsychologie im Griff. Börse ist nicht nur Excel. Wir sprechen darüber, wie Ihr Kopf Ihren Bauch vor Panikverkäufen bewahrt.

Limitiert auf 15, maximal 17 Teilnehmer, sonst ist es nicht mehr intensiv.

Interessiert? Wie sehen uns in Köln oder München


Der Finanzwesir - bekannt aus

Neu hier?

Mein Buch

5 von 5 Sternen - Mehr muss man über Vermögensaufbau nicht wissen (Leser Andre auf Amazon)
20 Jahre Geld- und Börsenerfahrung in 9 Kapiteln auf 440 Seiten. Eine Mischung aus philosophisch-psychologischen Grundlagen und knallharten Excel-Kalkulationen.
Bereits tausendfach verkauft. Als Buch oder E-Book erhältlich.

Alle Bezugsquellen

Blutiger Finanz-Anfänger? Rettung naht!

Mittlerweile warten hier über 500 Artikel darauf entdeckt und gelesen zu werden. Wo anfangen? Wie wär's mit einem geführten Blog-Rundgang per E-Mail? Sie geben mir Ihre E-Mail-Adresse und dann entwirren wir Schritt für Schritt diesen gordischen Knoten "private Finanzen".
Ich schicke Ihnen vier Mails im Abstand von je zwei Tagen. Genug Zeit, um nachzudenken, aber zügig genug, um den Fokus nicht zu verlieren.

Gratis Blog-Rundgang: Vom Anfänger zum Do-it-yourself-Anleger

Machen Sie mit dem Finanzwesir eine geführte Tour durch die Welt der Finanzen. Ich würde mich sehr freuen, Ihr Sherpa zu sein.

kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Die neusten Artikel und Kommentare

Die neusten Blog-Artikel

Der Finanzwesir in Stuttgart auf der Invest 2018

19. Februar 2018

Am 13. und 14. April findet die Invest (Eigenaussage: "Leitmesse und Kongress für Finanzen und Geldanlage") in Stuttgart statt. Mit einer generalüberholten Bloggerlounge und mit mir.
Klar bin ich... Weiterlesen→


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 7 / 2018)

16. Februar 2018

Diese Artikel sind mir in dieser Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen.

Extrem heroisch: Des Hobbyinvestors Kryptotagebuch, zweiter Teil. Jetzt mit Frau.

Überdenke immer wieder deine Risikotoleranz.

Blogger... Weiterlesen→


Podcast: Riesterrente - Der Finanzwesir rockt, Folge 52

12. Februar 2018

16,5 Millionen Riesterverträge haben die Deutschen abgeschlossen, ein Fünftel davon ruht bereits. Was tun? Weitersparen, den Riester ruhig stellen oder gar - welch’ Häresie - einen neuen Vertrag abschließen?
Das... Weiterlesen→


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 6 / 2018)

09. Februar 2018

Diese Artikel sind mir in dieser Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen.

Die beiden Pole des Investierens Alexander der Dividendenstratege: "Kursgewinne oder -verluste interessieren mich nicht." Die Optionstrader brechen... Weiterlesen→

Leserfrage: iShares & Vanguard = Heiliger Gral?

06. Februar 2018 Leser M. fragt

Ich hab eine Frage bezüglich der Risiken bei ETF-Investments. Welche Risiken bleiben denn noch, wenn ich das in meiner Macht stehende beachte?

Diversifikation: World und EM oder... Weiterlesen→

Die neusten Kommentare

21. Februar 2018 Jam: Hallo, hat jemand eine Idee, wieso WKN A12CX1 Vanguard FTSE Developed World mit 119,00 Mio. USD ein relativ geringes Volumen hat? WKN A1JX51 Vanguard FTSE Emerging Markets hat immerhin 1.478,00... Weiterlesen→


20. Februar 2018 Pi*Daumen: @Rudi Die 50 € monatlich an Zulagen setzen sich aus Grundzulage und Steuervorteil zusammen. Habe einfach 1/3 Förderung angenommen. Meine Förderung beträgt aufgrund der Steuerersparnis ca. 40 %. Meine LAG... Weiterlesen→


20. Februar 2018 GiniKoeffizient: Was mir in der Diskussion noch fehlt ist der Hinweis, dass die Zulagen und Steuervorteile zurückgezahlt werden müssen, wenn man ins Ausland zieht. Seit ein paar Jahren gilt das dank... Weiterlesen→


20. Februar 2018 Quinoa: Mal ganz abseits von allen Renditeberechnungen hier ein ketzerischer (und nicht ganz ernst gemeinter) Vorschlag: Die Blogosphäre feiert doch das Paretoprinzip, die Pi-mal-Daumen-Regel oder allgemein die Wurstelei. Ein sehr pragmatischer... Weiterlesen→


20. Februar 2018 Hanseat: @alle: Danke für die zahlreichen Antworten. @42sucht21 und CarstenP: Danke! Es war das "Periodensystem der Rendite" aus dem Artikel Rebalancing, das ich gesucht hatte. Danke auch für den Direktlink zur... Weiterlesen→


20. Februar 2018 Reinsch: Selbst wenn es 85 Jahre sind: Was stört mich wohl mehr? Mit 75 auf dem Sterbebett zu liegen und zu wissen "Mist, da sind ja noch ein paar tausender im... Weiterlesen→


20. Februar 2018 Rudi: @Pi*Daumen Du schreibst "150 € Sparbetrag monatlich (100 € Eigenleistung wie bei Szenario A und zzgl. 50 € Riesterzulagen und Steuervorteil)." Wie kommst Du auf diese Zulage. Für 2018 gibt... Weiterlesen→


20. Februar 2018 Rudi: @Herr Kahl Wenn mit 70 die eigenen Einzahlungen NOMINAL herauskommen, dann hat man aufgrund der Inflation ein Verlustgeschäft gemacht. In 30 Jahren sind 100 EURO viel weniger wert als heute...... Weiterlesen→


20. Februar 2018 Pi*Daumen: @Leser G Würde ich die Steuererstattung dann erneut anlegen, wäre meine Sparrate 200 €. Weiterlesen→


20. Februar 2018 Pi*Daumen: @Leser G Bei einer Laufzeit von 30 Jahren ist es zu vernachlässigen, ob die Steuergutschrift zum Zeitpunkt der Sparrate fließt oder erst mit Verzögerung im folgenden Kalenderjahr. Weiterlesen→