Jetzt helfe ich mir selbst - der Finanzblog für Selbstentscheider

Das erwartet Sie hier

Sie haben beschlossen: "So geht das mit meinem Geld nicht weiter! Ich mach' das jetzt selbst."

Keine Bankberater, keine Versicherungsvertreter, keine Finanzdienstleister mehr, die mit höchster Beratungsqualität werben, aber es trotzdem nicht schaffen, eine gescheite Rendite abzuliefern.

Nur, wie anfangen? Wer erklärt mir in einfachen Worten, worauf es bei der Geldanlage ankommt?

Ich, Albert Warnecke, auch bekannt als der Finanzwesir.
Darf ich mich vorstellen? | Das Finanzwesir-Manifest

  • Das Finanzwesir-Buch

    Endlich im Handel: Das Finanzwesir-Buch. 20 Jahre Geld- und Börsenerfahrung in 9 Kapiteln auf 440 Seiten. Eine Mischung aus philosophisch-psychologischen Grundlagen und knallharten Excel-Kalkulationen.

    Jetzt als gedrucktes Buch oder als E-Book kaufen. Hier gibt’s die kompletten Infos.

  • Ein ganzes Buch zum Thema Geld anlegen für die Altersvorsorge? Und warum der Fokus auf ETFs und Indexfonds?

Der Finanzwesir - auch hier am Start

Neu hier?

Finanz-Coaching

Selbst machen ist gut. Aber manchmal steckt man fest, die Sicherheit fehlt und man braucht einen qualifizierten Sparringspartner oder einen hilfreichen Coach, der diese Probleme bereits selbst durchlebt hat.

Alle Infos

Blutiger Finanz-Anfänger? Rettung naht!

Mittlerweile warten hier über 300 Artikel darauf entdeckt und gelesen zu werden. Wo anfangen? Wie wär's mit einem geführten Blog-Rundgang per E-Mail? Sie geben mir Ihre E-Mail-Adresse und dann entwirren wir Schritt für Schritt diesen gordischen Knoten "private Finanzen".
Ich schicke Ihnen vier Mails im Abstand von je zwei Tagen. Genug Zeit, um nachzudenken, aber zügig genug, um den Fokus nicht zu verlieren.

Gratis Blog-Rundgang: Vom Anfänger zum Do-it-yourself-Anleger

Machen Sie mit dem Finanzwesir eine geführte Tour durch die Welt der Finanzen. Ich würde mich sehr freuen, Ihr Sherpa zu sein.

kostenlos, kein Spam, keine Weitergabe der E-Mail-Adresse, jederzeit kündbar, Datenschutz

Die neusten Artikel und Kommentare

Die neusten Blog-Artikel

Schritt für Schritt: Wie kommt die ETF-Ausschüttung auf mein Konto?

14. November 2018

Der Ausschütter überweist das Geld aufs Verrechungskonto.
Soweit so verkürzt.

Doch wer nachdenkt stellt fest: DSGVO-Alarm!

Woher weiß denn die Fondsgesellschaft, dass ich 57 Anteile eines ihrer Fonds besitze?... Weiterlesen→

Schäferstündchen beim Finanzwesir

12. November 2018

Leser M. alias Nicknehm ist mir durch diesen Kommentar aufgefallen

"Wie ich ohne Abitur und Studium, im Alter von 30, durch abhängige Facharbeit rund 100.000 Euro pro Jahr erhalte, dabei... Weiterlesen→


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 45 / 2018)

09. November 2018

Diese Artikel sind mir in dieser Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen.

Banking für Frauen - ist totaler Quatsch.

Was es nicht alles gibt: Vorsicht vor den "Schnell... Weiterlesen→


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 43 / 2018)

26. Oktober 2018

Weil in Lanzarote heute die Welt untergeht, gibt es diese Woche trotzdem eine Freitagsliste.

Soll ich auf einen Schlag anlegen oder lieber einen Sparplan starten?

Tim Schäfer: Dann... Weiterlesen→


Das haben die anderen diese Woche geschrieben (KW 42 / 2018)

19. Oktober 2018 Diese Artikel sind mir in dieser Woche in der deutschsprachigen Finanzblogosphäre aufgefallen.

Die Kurse fallen! Seit Adam Smith gilt: You scare the shit out of them first. Der Berufspessimist... Weiterlesen→


Die neusten Kommentare

14. November 2018 Bergfex: @42sucht 21 „Spät-Nacht-Wochenend-Feiertagsarbeit, einfach harte Arbeit“ Wirklich? Herzinfarkt mit 45, Beziehungskrisen, Scheidung, Kinder weg samt Frau, Abstieg? Ist dir bewußt, wie viele „harte Arbeiter“ so enden? Ich kann dir sagen,... Weiterlesen→


14. November 2018 Geldfrau: Lieber Finanzwesir, dafür kriegst'e eine 1 mit Sternchen von mir. Ein Sternstunde der kleinen Finanzbildung für Zwischendurch. Danke dafür! :) Weiterlesen→


14. November 2018 Benjamin Maul: "Vielleicht Personal Training und Lifestyle-Service für wohlhabende und beleibte Kunden in Form einer Ernährungsgemeinschaft™. Der Klient bestellt sich eine extra große Portion, von der ich etwa 2/3 esse – im... Weiterlesen→


14. November 2018 Genossenschaftler: @Tulpenmanie Das ist interessant, ich sehe das 180 Grad anders herum: Sparsamkeit oder besser "Bewusstsein für seine Bedürfnisse" wird von den Eltern mitgegeben. Das Konsumverhalten wird häufig 1:1 vererbt. Das... Weiterlesen→


13. November 2018 Slowroller: @Finanzwesir: Und sie werden am Ende doch das tun, was sie für gut und richtig halten - und das ist auch gut so ;-) Dann namlich hast du deine Kinder... Weiterlesen→


13. November 2018 Nibi: Hallo zusammen, eine Frage bitte zur Beschreibung ganz oben von wegen "Kauf eines Vanguard-Indexfonds Schritt Kontoeröffnung bei der irischen Vanguard Investment Series plc. Schritt: Eine Menge Papierkram. So richtig oldschool... Weiterlesen→


13. November 2018 BigMac: Glückwunsch! Für dieses Gehalt habe ich fast 20 Jahre Betriebszugehörigkeit in einer der bestzahlenden Branchen plus ein Studium benötigt. Bei zwei Aussagen im Interview tauchen aber Fragezeichen in meinem Hirn... Weiterlesen→


13. November 2018 Joerg: Moin Genosse, nun ja, "sequence of return risk" wird v.a. bei der Entsparphase verwendet, das stimmt. An anderer Stelle wurde schon "persoenlicher Investmentpfad" verwendet, das mag es besser treffen ...... Weiterlesen→


13. November 2018 42sucht21: Harte Arbeit. Spät-, Nacht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit muss man über die besten (?) Jahre seines noch jungen Lebens auch leisten (wollen). Ich finde, dass kommt unbedingt zu den genannten Kriterien... Weiterlesen→


13. November 2018 Finanzwesir: Hallo Tulpenmanie, deshalb ist das auch der einzige Punkt, wo ich als Vater richtig Druck mache. Es gibt im Leben eines Menschen zwei massive Weichenstellungen Berufswahl und -einstieg. Hier wird... Weiterlesen→