Alle Artikel mit dem Tag: leserfrage

04. Juni 2021


Kalaschnikow - was letzte Preis?

Leser C. ist 45 Jahre alt, sein Anlagehorizont liegt bei über 15 Jahren und er möchte - eigentlich - 120.000 Euro in den Vanguard FTSE All-World-ETF (WKN: A2PKXG) investieren.
Aber: Die Marktlage ist unsicher. Er hört von Inflation, steigenden Rohstoffpreisen, in Weißrussland fangen sie Blogger und dann ist da noch der Chinakonflikt.

"Ich habe oft gelesen, dass die Einmalanlage besser wäre als ein Sparplan. Dies hängt jedoch von der Marktlage ab. Bei einem volatilen Marktumfeld ist ein Sparplan günstiger, bei einer Hausse der Einmalbetrag. In der unsicheren Marktlage widerstrebt es mir, All-in zu gehen.

Bei allen Unsicherheiten, eine Sache ist für C. klar: Bis Jahresende ist die Sache durch. Spätestens am 31.12.2021 sind die 120.000 Euro angelegt.

Aber wie? C. hat sich drei Szenarios überlegt

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Rendite, Index, Depot, Portfolio, Altersvorsorge, sparen, ETF, Leserfrage

20. Mai 2021


Kann Leser P. die Rentenlücke schließen?

Leser P. schreibt

Zwei Jahre vor der Rente und zwei Jahre vor dem Auslaufen meiner Hypotheken bin ich gerade geschockt "aufgewacht". Trotz dreier Betriebsrenten wird es eng, weil ich damit viel zu spät begonnen habe.
In dem Irrglauben, ich bräuchte am Ende der Laufzeiten noch rund 30.000 Euro für die Restschuld der Hypotheken, habe ich die "schön brav" auf Giro- und Tagesgeldkonto gelagert, wo es zu Beginn ja noch erträgliche Zinsen gab.
Nun habe ich nachgerechnet und festgestellt, dass die Kredite wegen meiner immer maximalen Sondertilgungen am Ende so gut wie abbezahlt sind, wenn nicht sogar früher. Dann stieß ich vor ein paar Wochen irgendwie auf Finanzfluss und damit auf Sie und Herrn Kommer und habe tagelang nur Youtube-Videos konsumiert.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Zinsen, Rendite, Index, Depot, Portfolio, Altersvorsorge, sparen, ETF, Leserfrage

05. Mai 2021


Leser fragt: Was, wenn Vanguard doch pleite geht?

Leser M. fragt

Was geschieht in dem unwahrscheinlichen Fall der Insolvenz von Vanguard?

Ich habe mich für Vanguard-ETFs entschieden, die FTSE-Indizes abbilden. Wenn ich mich richtig informiert habe, gibt es keinen anderen ETF-Anbieter, der ETFs mit diesen Indizes anbietet.
Wird ein anderer Vermögensverwalter FTSE lizenzieren, nur damit er dann die Produkte weiterführen kann? Oder wird es - und da fehlt mir die Phantasie, wie das gehen soll - einen Umrechnungsfaktor geben, damit FTSE-Produkte in MSCI-Produkte überführt werden können?
Sie schreiben, dass man auch auf die Fondsgröße und das Fondsalter schauen muss. Vanguard ist in Deutschland kaum vier Jahre alt. Bezieht sich die Fondsgröße von derzeit 7 Milliarden des Korbes FTSE All-World (IE00B3RBWM25) nur auf das verwaltete Vermögen in Deutschland?

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Index, Depot, Portfolio, Altersvorsorge, ETF, Leserfrage

09. März 2021


Und führe uns nicht in Versuchung...

Leser H. hat Glück gehabt. Seine Mail hatte den Betreff

TSI USA: Über 500 Prozent Performance + Neustart! Jetzt einmalige Chance nutzen! - DER AKTIONÄR

Ich wollte diese Mail schon wegkärchern, doch dann habe ich mich verklickt und statt auf Löschen auf Lesen geklickt.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Rendite, Index, Depot, Portfolio, Leserfrage

21. Februar 2021


Leserfrage: Was hält der Finanzwesir vom Bitcoin-Hype?

Leser Q. und sein Bruder möchten wissen:

Was denken Sie über den jetzigen Bitcoin-Hype? Wenn Leute - teilweise gehebelt - in ein Asset wie den Bitcoin "investieren".
Frau Lagarde scheint nicht gut zu sprechen auf den Bitcoin und wir würden mit einem Verbot in Zukunft rechnen.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Rendite, Leserfrage

21. Januar 2021


Leser fragt: Strukturvertrieb schlägt ETFs?

Leser T. schreibt

Die Aussage "Langfristig ist der Marktdurchschnitt nicht zu schlagen" kenne ich. Die Statistiken, insbesondere die von Gerd Kommer, habe ich mir auch selbst schon angesehen und finde sie durchaus plausibel.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Rendite, Index, Depot, Portfolio, Altersvorsorge, sparen, ETF, Leserfrage

16. Dezember 2020


Leser skeptisch: Rechnet der Finanzwesir überhaupt richtig?

Leser P. schreibt

Ich lese gerade Ihr Buch.
Dabei stellen sich mir ein paar inhaltliche Fragen.

  1. Auf Seite 62 geht es um das Sparziel "Urlaub in 12 Monaten". Sie wollen hiermit zeigen, dass bei kurz- und mittelfristigen Sparaufträgen die Sparleistung entscheidend ist. Wie kommen Sie rechnerisch auf 1.004,68 €?
  2. Auf Seite 57 geht es um den BMW. Sie schreiben, dass man "im Alter auf gut 120.000 €" verzichten muss, wenn man in jungen Jahren 30.000 € für einen BMW ausgibt, statt die 30.000 € zu 5 % für 30 Jahre anzulegen. Ich komme auf 129.658,27 € (wegen Zinseszinsrechnung: 30.000 x 1,0530 = 129.658,27). Das sind knapp 10.000 € mehr als in Ihrem Rechenergebnis von 120.000 €.

Mir sind natürlich die Metabotschaften, die Sie mit den oben genannten Beispielen vermitteln wollen, klar geworden. Dennoch sollte man schon richtig rechnen können, wenn’s um Finanzen geht. :-)

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Zinsen, sparen, Leserfrage

08. Dezember 2020


Leserin L.: Zockt der Broker mich ab?

Leserin L. schreibt

Vor zwei Monaten habe ich einen Sparplan bei Consors eröffnet. Ich bespare diese drei ETFs mit monatlich 1.800 Euro

  • Xtracker MSCI World
  • MSCI Emerging Markets
  • Xtracker Stoxx Europe 600

Vor ein paar Tagen habe ich erfahren, dass die Kaufkosten je Ausführung bei der Consors 1,5 % betragen. Das finde ich besonders viel bei einer hohen Sparrate. In meinem Fall sind das monatlich 27 Euro.
Nun die Frage, ist es sinnvoll zu einem anderen Broker zu wechseln, z. B. Trade Republic, und das Depot bei der Consors aufzulösen? Oder bei Consors zu bleiben und die Fonds in äquivalente, jedoch kostenlos zu besparende Fonds zu wechseln?

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Rendite, Index, Depot, Portfolio, Altersvorsorge, sparen, ETF, Leserfrage

03. Dezember 2020


Leser: "Trotz Niedrigzins: 55 % in Anleihen stecken?

Leser S. fragt

Ich investiere seit knapp einem Monat in ETFs und verfolge eine langfristige Strategie - angelegt am Allwetter-Portfolio von Ray Dalio. Hiernach sollte man auch einen (relativ großen) Teil in US-Anleihen investieren. Ich habe mir hier einmal eine Anleihe 20+ und eine mittelfristige Laufzeit (7-10 Jahre) von iShares rausgesucht.
Ist davon abzuraten oder würdest Du vielleicht lieber etwas anderes empfehlen?

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Zinsen, Rendite, Anleihen, sparen, Leserfrage

26. November 2020


Sie, 49, hat Torschlusspanik

Leserin K. schreibt

(meine Kommentare im Fragetext kursiv)

Ich bin 49 und befasse mich - leider - erst seit Kurzem mit Geldanlagemöglichkeiten. Seit rund 10 Tagen beschäftige ich mich recht intensiv mit dem Thema Rürup-Rente und allem was dazu gehört. Hintergrund ist, dass ich noch keine private Altersvorsorge habe und die zu erwartende Rente überschaubar ist. Dazu kommt, dass ich Anfang des Jahres (nach einem zweiten Burnout) meinen Job aufgegeben habe und dafür eine Abfindung bekommen habe und daher die Einzahlung auch sehr viel Sinn macht. Leider eilt jetzt die Zeit, aber vorher hab ich es wegen meiner Erkrankung nicht geschafft.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Rendite, Index, Depot, Portfolio, Altersvorsorge, sparen, ETF, Leserfrage

Das Finanzwesir-Seminar - für alle ETF-Selbstentscheider.

Die Seminarreihe: Passiv investieren mit ETFs. Werden Sie zum souveränen Selbstentscheider.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel