Alle Artikel der Kategorie: fintech

06. Dezember 2017


Leserrecherche: Wie die Abgeltungssteuer Vermögen vernichtet

Im Zug der ganzen Steuerdiskussion 2018 hat sich Leser Jörg die Mühe gemacht und zwei Familien verglichen.

  • Familie 1 investiert in P2P-Kredite, High-Yield-ETFs und ausschüttungssarke Aktien. Das Depot wirft im Jahr 4% Ausschüttungen ab.
  • Familie 2 hat nur ein Welt-Depot (World plus Schwellenländer). Diese Indizes werfen traditionell nicht so viel ab. Die jährliche Ausschüttungsrendite liegt bei rund 2%.

Jörg hat sich gefragt: Wie wirkt sich diese Differenz von 2% über ein ganzes Anlegerleben (Sparbeginn mit 25 Jahren, Tod mit 85 Jahren) aus? Beträgt das Delta nach 60 Jahren 1.000 €, 10.000 € oder 100.000 €?

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Fintech, Neurofinance, Rendite, Index, Depot, Portfolio, Altersvorsorge, ETF

16. August 2017


Bitcoin oder Bitcoin Cash? Oder lieber doch Ripple und Ethereum?

Litecoin und 795 andere Crypto-Dingsbums gibt’s auch noch. Welche soll ich kaufen, oder besser: Soll ich überhaupt kaufen? Entfaltet sich hier nicht eine kryptische Tulpenmanie vor unseren Augen?
Was tun mit solchen Leserfragen? Diese Coin-Geschichten sind so gar nichts für mich. Aber Hilfe aus der Community naht: Leser C. ist Crypto-Investor. Er erzählt uns, wie er die Sache als Anleger angeht.

Leser C. stellt sich vor

Ich bin 50 Jahre alt und ein langjähriger passiver Leser des Finanzwesir-Blogs. Hier habe ich viele nützliche Tipps mitgenommen. Ich bin selbstständiger Geschäftsführer einer kleinen 10 Mann IT-Firma und habe mich vor 15 Jahren entschieden, statt einer Lebensversicherung mit ETFs vorzusorgen. Ich habe aber auch Teile in Anleihen und Immobilien, aber ich bin schon auf der Suche nach seriösen und möglichst günstigen Anlagemöglichkeiten zur Diversifikation, bei denen mein Geld nicht für horrende Gebühren an irgendwelche Mittelsmänner draufgeht. Dabei habe ich für mich Cryptos als einen Baustein im Depot entdeckt.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Fintech, Zinsen, Rendite

19. Juni 2017


Nie mehr einsam! – Finanzwesir-Lesertreffen

  1. Mai 2017, 22:15 Uhr, Networking nach meinem Vortrag bei Fingerfood und Cola. Der allgemeine Tenor: Endlich trifft man mal Gleichgesinnte, kann über Aktien, Börse und ETFs reden, ohne erst einen Haufen Vorurteile aus dem Weg räumen zu müssen. Aber warum nur heute, warum geht jeder nach diesem Treffen wieder in seine Einsamkeit zurück? Kann man das nicht ändern?
    Man kann!
    Geboren war die Idee der autonomen Finanzwesir-Zellen. Mutige Männer und Frauen organisieren den Widerstand (ganz Gallien ist von den Bankern besetzt …) und gründen graswurzelmäßig lokale Ableger. Deshalb "autonom". Ich bin nur die Hefe, die dafür sorgt, dass die Sache in Schwung kommt. Ich bin weder Kontroll-Freak noch Flaschenhals, freue mich aber über eine Einladung zu den Treffen.

Ziel dieser Community-Events: Gleichgesinnte treffen sich und sprechen über alle Themen, die ihnen wichtig sind.
Unerwünscht: Finanzfuzzis, die neue Kunden aufreißen wollen. Der erste Unterwanderungsversuch wurde bereits abgewehrt.

Es sind zwar alles Blogleser und Podcasthörer, aber das bedeutet nicht, dass es sich um eine passive ETF-Sekte handelt. Wenn ich an die Hamburger Lesertreffen zurückdenke: Da ging es um Alles und Gott und die Welt und ja, ab und zu flitzte auch mal ein MSCI World vorbei.

Wer ist am Start?

Autonome Zellen

Stand: Juli 2017

Deutschland

  1. Aachen: Simon
  2. Altenburg/Thüringen: Manfred
  3. Berlin: Kevin
  4. Bonn: Sabrina
  5. Chemnitz: Torsten
  6. Dresden: Marco
  7. Düsseldorf: Kevin
  8. Dreiländereck (Freiburg i. B./Lörrach/Basel): Stefan
  9. Frankfurt Main: Die Beziehungs-Investoren Marielle & Mike
  10. Hamburg: Futureboy
  11. Gelsenkirchen: Dominik von Finanziell frei mit 30
  12. Göttingen: Blogger Mafis
  13. Jena: Carola
  14. Karlsruhe: Dummerchen
  15. Kassel: Delponte
  16. Koblenz: Wolfgang
  17. Köln: Konrad
  18. Ludwigsburg: Stefan
  19. Lübeck: Tina
  20. Mannheim: Timo
  21. München: Henrik
  22. Münster: Maik
  23. Nürnberg: Cornelius
  24. Osnabrück: Jörg
  25. Recklinghausen/Essen: Felix von der Finanzblogroll
  26. Regensburg: Stefan
  27. Stuttgart: Marc
  28. Ulm: Sonja

Österreich

  1. Wien: Harald

Schweiz

  1. Zürich: Andreas

Großbritannien

  1. London: Marc

Die ersten Treffen sind schon in der Planung

Ort Datum Uhrzeit Wo
Wien Dienstag, 27. Juni 2017 19:00 Uhr Schon vorbei, wann das nächster Treffen
stattfindet erfahren Sie bei der Anmeldung
Ulm Dienstag, 4. Juli 2017 19:00 Uhr Schon vorbei, wann das nächster Treffen
stattfindet erfahren Sie bei der Anmeldung
Gelsenkirchen Samstag, 8. Juli 2017 18:00 Uhr Schon vorbei, wann das nächster Treffen
stattfindet erfahren Sie bei der Anmeldung
Aachen Mittwoch, 12. Juli 2017 19:00 Uhr Schon vorbei, wann das nächster Treffen
stattfindet erfahren Sie bei der Anmeldung](/autonome-zellen#anmeldung)
München Mittwoch, 12. Juli 2017 19:30 Uhr Schon vorbei, wann das nächster Treffen
stattfindet erfahren Sie bei der Anmeldung](/autonome-zellen#anmeldung)
Göttingen Donnerstag, 13. Juli 2017 18:00 Uhr Erfahren Sie bei der Anmeldung
Hamburg Donnerstag, 13. Juli 2017 19:30 Uhr Erfahren Sie bei der Anmeldung
Karlsruhe Samstag, 15. Juli 2017 17:00 Uhr Erfahren Sie bei der Anmeldung
Frankfurt a. M. Samstag, 15. Juli 2017 17:00 Uhr Erfahren Sie bei der Anmeldung
Münster Dienstag , 18. Juli 2017 19.00 Uhr Erfahren Sie bei der Anmeldung
Bonn Donnerstag, 20. Juli 2017 19:00 Uhr Erfahren Sie bei der Anmeldung
Lübeck Freitag, 21. Juli 2017 19.00 Uhr Erfahren Sie bei der Anmeldung
Düsseldorf Sonntag, 6. August 2017 15:00 Uhr Erfahren Sie bei der Anmeldung
Jena Freitag, 18. August 2017 19:00 Uhr Erfahren Sie bei der Anmeldung
Kassel Montag, 21. August 2017 18:00 Uhr Erfahren Sie bei der Anmeldung
Ludwigsburg Freitag, 29. September 2017 19.00 Uhr Erfahren Sie bei der Anmeldung

Kommt denn überhaupt jemand?

Ja, die Gruppen füllen sich. Bis jetzt sind es über 400 Anmeldungen, denn: "Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist." (Victor Hugo)

Neue Zellen, bei denen Sie sich anmelden können

Für Stuttgart, London, Mannheim, Altenburg/Thüringen, Berlin, Chemnitz, Köln, Dreiländereck (Freiburg/Lörrach/Basel), Nürnberg, Dresden, Osnabrück, Koblenz, Aachen, Regensburg Göttingen und Recklinghausen/Essen stehen noch keine Termine fest, aber hier bekunden Sie Ihr Interesse.

Neugründungen

Ihre Stadt ist nicht dabei und Sie wollen gründen? Einfach Mail an mich und los geht’s.


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Fintech, Neurofinance, Autonome Zellen, Autonome Zellen

18. April 2017


Leser im Anlagenotstand

Leser H.

Mein Problem: Die ETFs mit Staatsanleihen, die ich gefunden habe, hatten im letzten Jahr eine Negativrendite. Ich würde ungern 70 % meines Depots in Renten anlegen, die am Jahresende weniger wert sind. Gibt es im aktuellen Rentenmarkt überhaupt Alternativen?

Leser E.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Grundlagen, Fintech, Neurofinance, Zinsen, Rendite, sparen, ETF, Leserfrage

08. Juni 2016


Was taugt der Comstage Vermögensstrategie ETF?

Aus der Pressemeldung:

"Comstage bringt mit dem Comstage Vermögensstrategie UCITS ETF (WKN: ETF701; ISIN: DE000ETF7011) einen passiven ETF-Dachfonds in Form eines Portfolio-ETF auf den Markt. Multi-Asset-Strategie Fonds, also vermögensverwaltende Mischfonds als Dachfonds sind gefragt, gerade auch mit ETFs. Bisher waren solche Fonds recht teuer. Der neue Comstage ETF ändert das."

Meine erste Reaktion: "Ach nö, Dachfonds, teuer, nutzlos, braucht kein Mensch."

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Fintech, Zinsen, Rendite, Index, DAX, Depot, Anleihen, Portfolio, Altersvorsorge, sparen, ETF

11. April 2016


In Zukunft: Die industrialisierte Vermögensverwaltung

Normalerweise bin ich ja nicht so der große Pressemeldungs-Abdrucker. Aber diese hier ist erwähnenswert.
Worum geht’s: Der Robo Scalable Capital (Mitgründer Erik Podzuweit hat hier und hier sehr ausführlich und transparent kommentiert) und die KSW Vermögensverwaltung AG arbeiten in Zukunft zusammen.
Wenn man die zwei Seiten PR-Blah zusammendampft, läuft der Hase so:

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Fintech, Rendite, Depot, Portfolio

04. November 2015


Mensch oder Maschine? Robo-Advisor versus klassische Finanzberatung

Was ist eigentlich von den ganzen Fintech-Start-ups zu halten, die jetzt in automatisierter Anlageberatung machen? Soll ich den Robo-Advisors mein Geld anvertrauen oder weiter Selbstentscheider bleiben?
Nach der fünften E-Mail mit diesen Fragen im Postfach habe ich beschlossen: Jetzt machst du dazu einen Artikel.

Robo-Advisors ‒ Wer ist am Start?

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Fintech, Robo-Advisor, Kosten, Depot, Portfolio, ETF, Anlageberatung, Risiko

06. Januar 2015


Ist Crowdfunding eine gute Geldanlage?

Cortal Consors ist seit Jahren mein Broker. Zuerst war das Logo orange, dann schwarz-grün und nun hat sich mein Broker mal wieder "neu erfunden". Die Marketing-Abteilung hat mir geschrieben, dass ich jetzt bei der Bank bin,

"die so ist, wie wir leben. Für alle, die nicht nur Geld anlegen, sondern über Strategien diskutieren, neue Wege entdecken sowie aktiv das Banking von morgen mitgestalten wollen."

Blau ist jetzt die angesagte Farbe, man heißt jetzt Consorsbank statt Cortal Consors und setzt jetzt voll auf "Coole-Sau-Banking".
Ab sofort modelt Jack Wolfskin für die Consorsbank, und auch bei den Finanzprodukten wird es cool & lässig.

Weiterlesen→


Abgelegt unter Strategie, Geldanlage, Fintech, Zinsen, Rendite, Crowdfunding, Schwarmfinanzierung, Venture Capital

18. November 2014


Echter Mehrwert oder Drückerkolonne 2.0 – wie viel Innovation braucht ein Geldanleger?

Mein Herz schlägt für die Fintechs

Ich habe mein ganzes Berufsleben in Start-ups verbracht, deshalb gehört den Fintechs schon aus Prinzip meine Sympathie.
Was sind Fintechs?
Fintechs, das sind die kleinen agilen Start-ups, die den alten und trägen Banken das Wasser abgraben. Fin von Financal und tech, weil die meisten Start-ups das Thema Finanzen technisch angehen. Der Filialmitarbeiter wird durch eine App und eine Website ersetzt.

Trotzdem stelle ich immer wieder fest, dass ich von Fintechs enttäuscht bin, weil sie alten Wein in neuen Schläuchen zum Premiumpreis anbieten.
Manchmal bin ich sicher ungerecht. Es liegt in der Natur der Sache, dass ein Start-up noch keine jahrelange Erfolgsbilanz vorweisen kann. Trotzdem möchte man nicht seine eigenen Euros als Minenhunde einsetzen.

Zumindest, wenn es um die Geldanlage geht, haben die Fintechs meiner Meinung nach mit zwei fundamentalen Problemen zu kämpfen:

Weiterlesen→


Abgelegt unter Geldanlage, Fintech, Depot, Portfolio, Kosten

01. Oktober 2014


Auf der Jagd nach dem perfekten ETF – Teil 3

Im ersten Teil der Serie wurde klar: Den perfekten ETF gibt es nicht, im zweiten Teil haben wir beleuchtet, welche Faktoren man beachten muss, um einen guten ETF zu finden.
Jetzt, im dritten Teil, soll es um die Praxis gehen: Wie stelle ich mir ein Depot zusammen und erbeute ich die für mich passenden ETFs?
Unser Jagdwerkzeug heißt JustETF und ist seit Ende März 2011 live.
JustETF ist eine Datenbank, in der Sie die meisten in Deutschland zugelassenen ETFs finden.

"Standardmäßig haben wir die Suche für deutsche User auf Listings an Xetra und Börse Stuttgart limitiert. Dabei kommt man auf rund 1.000 ETFs. Diese Produkte haben auch alle eine Vertriebszulassung für Deutschland. Profis können über den Filter Börsenplatz auch andere Listings in Europa mit einer Vertriebszulassung für Deutschland sehen.
(Dominique Riedl, JustETF)

Weiterlesen→


Abgelegt unter Geldanlage, Fintech, Depot, Portfolio, ETF, JustETF


Das Finanzwesir-Seminar - für alle ETF-Selbstentscheider.

Die Seminarreihe: Passiv investieren mit ETFs. Werden Sie zum souveränen Selbstentscheider.


Der Finanzwesir kommt zu Ihnen via Twitter, E-Mail oder als RSS-Feed: Artikel | Kommentare.
Auf Feedly folgen.


Autonome Zellen

Die Finanzwesir-Community: Regelmäßige Lesertreffen (30 Städte, 4 Länder)


Artikel durchsuchen


Neuste Kommentare

Lesenswert

Diese Blogs und Foren kann ich empfehlen.

Meine Finanz-Bibliothek

Das liest der Finanzwesir

Die 5 wichtigsten Artikel

Alle Artikel